Siegeszug der Explainer Videos / Erklärvideos. Was steckt dahinter?

Schon mal ein sogenanntes Explainer Video - oder zu gut deutsch "Erklärvideo" - gesehen? Oder schon mal davon gehört?

Dann zählen Sie zu einer schnell wachsenden Gruppe an Menschen, denn diese kleinen, kurzen und oft lustigen Erklärvideos haben einen wahren Siegeszug im Netz angetreten. Zunächst im englischsprachigen Raum, mittlerweile auch in Deutschland und vielen anderen Ländern auch.

Was ist das Besondere an Explainer Videos?

Ein Erklaervideo ist im Grunde eine animierte Form des Marketing oder der Produktvorstellung. Es werden Comic-artige Figuren verwendet, um per gezeichnetem Video eine Marke, ein Produkt, eine Website oder ein Projekt vorzustellen. Daneben existieren noch eine Vielzahl weitere Einsatzmöglichkeiten, wie z.B. lustige Youtube-Videos, Toplisten, Rankings usw. Manche dieser Videos haben starke virale Effekte hervorgerufen und wurden millionenfach im Netz geteilt - vor allem in den sozialen Medien (Facebook, Youtube, Twitter, Google+, Pinterest, StumbleUpon, Flickr, ...)

Schaut man sich die Evolution des Internets an, so ist es einfach nur logisch, warum nach einfachem Text, Sprache und Bildern nun auch Videos ihren Anteil an Aufmerksamkeit einfordern. Schließlich lässt es sich mit animierten Bildern viel besser ausdrücken, was man dem Besucher sagen möchte, und auch emotionale Botschaften lassen sich damit viel leichter transportieren.

Ein weiterer Grund, warum diese Art des Videos so beliebt ist, sind die verhältnismäßig geringen Kosten für die Erstellung (im Vergleich zu professionellen Marketingvideos). Oft lassen sich damit sogar gleichwertige oder bessere Ergebnisse erzielen, als mit traditionellen Spots, da sie durch die Kürze und die humorvolle Art voll unserem Zeitgeist entsprechen.

Erklärvideos als Video Marketing InstrumentErklärvideos als Video Marketing Instrument
Quelle: © irinastrel123 - Fotolia

Das Team von Magicofword selbst erstellt hin und wieder solche Videos und teilt diese Beiträge dann auf Youtube, Facebook und Co. Beispielsweise gibt es so kurze Animationen mit den besten Zitaten und Sprüchen zu einem bestimmten Thema (zu finden im Youtube-Kanal von Magicofword).

Effektive Erklärvideos für Ihr Business

Im Wettbewerb und Kampf um die Aufmerksamkeit der Netzsurfer eignen sich kurze und auf den Punkt gebrachte Videos hervorragend, um Ihre Werbebotschaft, Ihre Geschichte oder Ihr Leistungsspektrum ideal an den Webseitenbesucher zu bringen. Es gibt zahlreiche Studien, welchen die positiven Effekte auf die Conversion Rate und den Kundenzuwachs belegen.

Konkret können folgende positiven Ergebnisse damit erzielt werden:

  • Explainer Videos heben Ihr(e) Marke/Unternehmen/Produkt(e) von der Konkurrenz ab
  • Ihre Besucher werden audiovisuell angesprochen und bleiben länger auf Ihrer Website
  • Komplexe Botschaften können in wenigen Bildern einfach vermittelt werden
  • Großes Steigerungspotential für Conversion Rate -> dadurch mehr Umsatz
  • Produktverständnis wird enorm erhöht - USP wird klarer vermittelt
  • Sie zeigen als Unternehmen Persönlichkeit und erhöhen Ihre Glaubwürdigkeit

So berichten führende englische Marketingblogs und -magazine wie CrazyEgg, Quicksprout, TechCrunch oder Hubspot von beeindruckenden Marketingeffekten durch den Einsatz solcher Videos.

In den letzten paar Jahren haben sie sogar ihren Platz im Standard-Marketingarsenal vieler großer Unternehmen und Marketingagenturen gefunden. Big Player der internationalen Online Unternehmensszene wie Dropbox, Groupon oder Salesforce.com nutzen die (viralen) Effekte solcher Videos seit einiger Zeit mit großem Erfolg.

Allerdings sollte das Erklärvideo dafür ein paar Qualitätsanforderungen erfüllen. Nicht jedes Video ist auch für Ihr Geschäftsmodell geeignet.

Erfolgsrezepte, kritische Faktoren und wirkungsvolle Strategien

Die Realität ist, dass diese Marketingmethode kein Selbstläufer ist. Es steckt mehr dahinter, als kurz mal an dem langen Nachmittag ein Video per Online Tool zusammenzubasteln, es online zu stellen und dann auf Tausende Shares in sozialen Medien und einen wahren Besucheransturm zu warten. Die Erwartung ist wohl vermessen und naiv.

Das liegt aber nicht daran, dass dieses Konzept als solches nicht effektiv ist. Der Erfolg einer solchen Kampagne steht und fällt vor allem mit der Idee und dem Skript für das Erklärvideo. Hier sollte man genügend Energie und/oder finanzielle Mittel investieren.

Analysiert man veröffentlichte Fallstudien und recherchiert zu diesem Thema im Netz, dann werden vor allem folgende kritische Erfolgsfaktoren immer wieder genannt und als ausschlaggebend betont:

  • Es wird eine Länge von etwa 30-90 Sekunden pro Video empfohlen. Das entspricht ungefähr einem handgeschriebenen Skript von ca. 200 Wörtern oder weniger. Um ein gutes Gefühl für die Konzipierung Ihres Videos oder Ihrer Videoidee zu bekommen, sollten sie erfolgreiche Beispiele Ihrer Konkurrenz oder vergleichbarer Branchen begutachten.
  • Erfolgreiche Beispiele internationaler Marken/Unternehmen: Crazy Egg, IT-MAN, Spotify, Groupon, Litmus Email Previews, Airbnb, PadMapper, ZenCash, Mint, Dollar Shave Club, Gigtown, Wizzki, Gradeleap, Mailbox, Pinterest, ScaleArc iDB, Alden Systems, Student Hut, FileExpert, Removemyjunk.us, Olark, SatPhoneCity, Adoddle PM, Bubbl.us, Tonx, PG&E, Verico, NextGlass, Amazon Echo, CashOut, u.v.a. Geben Sie einfach diese Namen in der Verbindung mit dem Keyword "Explainer Video" bei Google oder Youtube ein, dann werden Sie schnell fündig.
  • Ihre Videos sollten einfach, klar und besser kürzer als länger sein.
  • Sie sollten Persönlichkeit zeigen. Eine bloße Abfolge von Daten oder Fakten kann schnell langweilig werden.
  • Stellen Sie einen Bezug und eine Verbindung zu Ihrer Zielgruppe und/oder Ihren Kunden her. Beziehen Sie ihn mit in das Video ein.
  • Das Video sollte extrem leicht teilbar sein für sämtliche relevanten sozialen Medien. Am besten sind direkte "Share-Buttons". Machen Sie es Ihren Besuchern so einfach, wie nur möglich, das Video zu speichern bewerten, kommentieren und mit ihren Freunden und Bekannten zu teilen.
  • Konzentrieren Sie sich darauf, den Kundennutzen hervorzuheben, nicht die Produkteigenschaften oder -funktionen. Für den Betrachter muss klar sein, wie Sie als Unternehmen konkret seine Bedürfnisse befriedigen können.
  • Setzten Sie auf eine professionelle Stimme für gesprochenen Text. Schlecht gesprochene Botschaften zerstören die gesamte Werbewirkung und geben Ihnen einen unprofessionellen Anstrich.
  • Nutzen Sie eine ansprechende und thematisch passende Hintergrundmusik.
  • Bauen Sie einen sogenannten "Call-to-Action (CTA)" am Ende Ihres Videos ein, d.h. eine klare Handlungsaufforderung, welcher der potentielle Kunde sofort nachkommen kann.
  • Haben Sie Spaß daran und zeigen Sie es!

Themen des Beitrags: 
Abstimmen: 
Average: 3 (2 votes)