Herzlich Willkommen im Blogbereich von Magicofword!

In den Blogs der Magicofword Community finden Sie spannende, informative und unterhaltsame Beiträge rund um die Themen Zitate & Sprüche, Inspiration, Motivation, Shopping, Humor und Unterhaltung. Außerdem werden immer wieder Verbrauchertipps, Ratschläge und Tricks zu den unterschiedlichsten Lebensbereichen hier veröffentlicht.

Garniert wird diese Themenvielfalt noch mit lustigen und originellen Geschenkideen sowie vielfältigen Informationen zu besonderen und relevanten News, Trends und Aktionen aus den unendlichen Weiten des World Wide Web.

Wir sind sehr bestrebt, Ihnen als Besucher dieser Website viele gute und hochwertige Informationen sowie tolle Erfahrungen mit Gleichgesinnten und eine Plattform für einen regen Gedankenaustausch bieten. Wir tun unser Möglichstes, um Ihnen das gewünschte Maß an Inspiration zu ermöglichen. Gerne können Sie sich selbst an der Diskussion und am Austausch mit unseren Autoren beteiligen, indem Sie einfach die Kommentar- und/oder die Bewertungsfunktion nutzen.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

Weblogs

Zigarettennot

Solch Mist, Zigaretten alle und Auto in der Werkstatt.
Also nix wie los und zum Automaten....der kaputt....was nun.?
Sind ja nur 3km zur Tanke also dann....I`m go........... ;-)

Abstimmen: 
No votes yet

Wachgerüttelt

Mitten in der Nacht wachgeworden, aber nicht einfach so... schmerzen an den Füßen.Ich erinnere mich.....tausend Scherben über die ich laufen mußte in meinem Traum,Tränen liefen mir übers Gesicht. Kein Ende war zu sehen.... doch als ich erwachte lächelte ich, denn das reale Leben ist doch sooo schön!!!

Abstimmen: 
No votes yet

Scheiß Blitzer :-(

Ham sie mich halt wieder erwischt :-(

Abstimmen: 
No votes yet

Arbeit

Arbeit ist laaaangweilig

Abstimmen: 
No votes yet

Championsleague

Heute Abend n bisschen championsleague anschauen und den BvB unterstützen ;-)

Abstimmen: 
No votes yet

Hi Leute

Hallo an alle...bin neues Mitglied seit heute und mal echt gespannt was es hier so gibt

Abstimmen: 
No votes yet

"Es musste weitergehen"

Silvester, 0 Uhr, die Tränen flossen, ich war nicht zu beruhigen, ein letztes Mal weinte ich an diesem Abend um IHN.
die letzten Tränen wurden noch von meinen Freunden getrocknet, da wurde mir klar "Neues Jahr, neues Glück!"
Ich habe versucht IHN hinter mir zu lassen. Es ging jeden Tag ein bisschen besser.
Dann kam der erste Kuss -Gefühlschaos- es funktionierte, ER sollte nicht der letzte Mann in meinem Leben sein. Dieser erste Kuss hat viel bewirkt, mir wurde klar, geh raus, nimm die Mädels, hab Spaß!
Girls just wanna have fun!

...

Abstimmen: 
No votes yet

"Stiller Kampf"

Es ging so weiter...Morgens aufstehen, funktionieren, den Kindern im Heim ein Stück Geborgenheit gebeb, was ich selbst so sehr gesucht hab, am Abend unter Tränen einschlafen...Tag für Tag...
Mein Körper wollte längst eine Pause einlegen, wehrte sich mit hohem Fieber und nahm jeden Virus mit, den er kriegen konnte. Aber ich brauchte genau die Ablenkung, diesen Streß, keine Zeit für Pausen...funktionierte weiter, nicht zuletzt, weil das Bestehen des Praktikums durch Fehlzeiten gefährdet war.

Abstimmen: 
No votes yet

"Das Wiedersehen"

Zwei Wochen ging es so, dann kam der erste Lichtblick. Ein Treffen...so glücklich, wie an diesem Tag sollte ich lag nicht mehr sei...
Ich nahm all meine Hoffnung zusammen, alles war neu, vom Schuh bis zum Oberteil. Ob er es bemerkt?
In meinen Träumen war dieses Treffen unser Happy End, aber die Realität sah wie so oft anders aus.
Es war ein schöner Abend, es tat so gut mit ihm zu reden, aber es war auch schmerzlich ihn nicht berühren, nicht küsse zu können. "Schatz, setz dich hin." einen trefferenden Versprecher hätte ich mir nicht leisten können.

Abstimmen: 
No votes yet

"Es war doch alles gut"

Plötzlich sieht man nur noch das Gute. Alles war doch schön, plötzlich gab es nur noch ihn und keinen anderen mehr.
Ich, die immer gesagt hat, er wird nich der letzte sein, war nun davon überzeugt, er ist es und kein anderer.
Das Leben schien still zu stehn, aber um mich herum ging es weiter...rasend schnell. Es fühlte sich an, wie starr in einer Masse zu stehen, 1000te Gesichter zogen vorbei, sagten etwas, aber hören konnte ich nichts.
Trotz allem musste es weitergehn. Es ist erstaunlich, wie man es schafft in einer solchen Situation zu funktionieren.

Abstimmen: 
No votes yet

Einschub

Erinnerungen. Das sind die kleinen Geschichten, die ich hier jeden Tage aufschreibe. Manchmal muss ich lange nachdenken bis mir wieder einfällt was ich erlebt, gesehen oder gefühlt habe in diesen Tagen. Aber die meiste Zeit sind all diese Gedanken direkt greifbar.
Wie gut oder wie schlecht es mir ging.
Die Monate in London waren die besten meines Lebens.
Nicht weil es mir immer gut ging, sondern weil ich jedes Gefühl kennenlernen durfte. Von Höhenflügen bis zum gewaltigen Liebeskummer.

Abstimmen: 
No votes yet

Angekommen

Ich bin in England. Und endlich fühlt es sich gut an. Gespannt warte ich vor dem Gepäckband auf meinen riesigen Rucksack, und obwohl es mich schon ein wenig davor graut, das schwere Monster, mit allem was ich jetzt noch habe, herrunterzuhiefen, freue ich mich auf das was jetzt vor mir liegt. Ein Jahr London.Verdammt!

Abstimmen: 
No votes yet

"Bitte geh nicht!"

Sonntag, 4. Oktober 2009, ich wusste, dass es nicht gut geht. Ich wusste, dass es passiert, hatte oft genug selbst daran gedacht. Dann war es soweit...kein Kuss, keine Umarmung, viele Worte...Tränen...die Tür schlug zu. Diesmal half kein "Ich liebe Dich" kein "Bitte geh nicht!". Er war weg, nach 2,5 Jahren war Schluß.
Eigentlich hatte es sich angebahnt, der Gedanke schon 100te Male meinen Kopf durchquert. Aber nun saß ich da auf meinem Bett, allein...weinend und es tat plötzlich fürchterlich weh. Er hinterließ ein Gefühl von Ratlosigkeit, von totaler Verzweiflung.

Abstimmen: 
No votes yet

Willkommen in England

Nachdem die zerbrechliche Frau mit dem gräulich glänzendem Haar, meine Hand losließ, "It's gonna be alright, my dear. They gonna love you!" ,war das Flugzeug bereits gelandet und bewegte sich nur noch langsam, um seine endgültige Parkposition einzunehmen.
Alles fängt an zu kramen und das anfänglich leise Gemurmel wird lauter. In der Luft liegt eine angenehme Stimmung.Ein Gefühl der Vorfreude zieht sich durch den schmalen Gang. Freitag, 13. Februar und durch die winzigen ovalen Fenster der Boing 737-800 scheint auch mir die Sonne ins Gesicht.

Abstimmen: 
No votes yet

Frage des Tages?!

Wohin beim 2. Date?

Abstimmen: 
No votes yet

Mitglied geworben^^

wenn ich hier schon mitglieder werbe will ich auch punkte :P sonst klappt das ja nie mit dem reich werden ;)

Abstimmen: 
No votes yet

Der Weg nach London

Was hinter meinem Rücken passiert weiß ich nicht. Ob sie mir noch nachschauen bis ich durch die Sicherheitskontrolle verschwunden bin, ob sie miteinander reden, was sie besprechen..das alles weiß ich nicht, denn ich wage keinen Blick mehr zurück.Alles, was sich gerade in mir abspielt, ist das Gefühl alleine zu sein.

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Mal ein bisschen Werbung

www.ichdiruns.de

Für meinen anderen Blog

Abstimmen: 
No votes yet

Unglaublich

Mainz nach 5 Spieltagen mit 15 Punkten auf Platz 1 ... Wahnsinn!

Abstimmen: 
No votes yet

Mein Lieblingswitz

Ein alter Araber lebt seit mehr als 40 Jahren in Chicago. Er würde gerne in seinem Garten Kartoffeln pflanzen, aber er ist allein, alt und schwach. Deshalb schreibt er eine E-Mail an seinen Sohn, der in Paris studiert.
"Lieber Ahmed, ich bin sehr traurig weil ich in meinem Garten keine Kartoffeln pflanzen kann. Ich bin sicher, wenn du hier wärst, könntest Du mir helfen und den Garten umgraben. Dein Vater."
Prompt erhält der alte Mann eine E-Mail: "Lieber Vater, bitte rühre auf keinen Fall irgendetwas im Garten an. Dort habe ich nämlich 'die Sache' versteckt. Dein Sohn Ahmed."

Abstimmen: 
No votes yet

Seiten

Subscribe to RSS-Feeds