Intelligenz

René Descartes

"Denn es ist nicht genug, einen guten Kopf zu haben; die Hauptsache ist, ihn richtig anzuwenden."

Abstimmen: 
No votes yet

Truman Capote

"Der Jammer mit der Menschheit ist, daß die Klugen feige, die Tapferen dumm und die Fähigen ungeduldig sind. Das Ideal wäre der tapfere Kluge mit der nötigen Geduld."

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

Wieslaw Brudzinski, polnischer Satiriker

"Intelligenz, behaupten die Intelligenten, ist die Fähigkeit, sich der Situation anzupassen. Wenn du ein Buch verkehrt in die Hand genommen hast, lerne, es verkehrt zu lesen."

Abstimmen: 
No votes yet

Gerhard Bronner, österreichischer Komponist, Musiker und Kabarettist

"Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen: Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus. Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi."

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

Aristoteles, griechischer Philosoph

"Der Gebildete treibt die Genauigkeit nicht weiter, als es der Natur der Sache entspricht."

Abstimmen: 
No votes yet

Peter Altenberg (1859-1919), österreichischer Schriftsteller

"Hüte dich vor dem Imposanten! Aus der Länge des Stiels kann man nicht auf die Schönheit der Blüte schließen."

Abstimmen: 
No votes yet

Peter Altenberg (1859-1919), österreichischer Schriftsteller

"Die geschickteste Art, einen Konkurrenten zu besiegen, ist, ihn in dem zu bewundern, worin er besser ist."

Abstimmen: 
No votes yet

Konrad Adenauer (1876-1967), 1. Bundeskanzler von Deutschland

"Die Erfahrungen sind wie die Samenkörner, aus denen die Klugheit emporwächst."

Abstimmen: 
No votes yet

René Descartes (1596-1650)

Denn es ist nicht genug,
einen guten Kopf zu haben;
die Hauptsache ist,
ihn richtig anzuwenden.

Abstimmen: 
No votes yet

Seiten

Subscribe to RSS - Intelligenz