3 physische und mentale Gründe für regelmäßiges Boxtraining

Wer sich meine bisherigen Beiträge - wie z.B. "Die fünf besten Fußball-Podcasts", "Die 20 coolsten Sportler aller Zeiten - und ihre inspirierendsten Zitate" oder "Rise and Shine - Das Ultimative Motivationsvideo" - hier durchgelesen hat, wird wahrscheinlich bemerkt haben, dass ich ein großer Sportfan im Allgemeinen und auch selbst sportlich sehr aktiv und neugierig bin.

Eine der Sportarten, die mich seit meinem ersten Rocky-Film total fasziniert, ist das Boxen. Ich habe sehr großen Respekt vor den sportlichen Leistungen von Boxern und habe es selbst auch mal eine kurze Zeit ausprobiert und mir einen Sommer lang die Boxhandschuhe angezogen.

physische und mentale Gründe für regelmäßiges BoxtrainingFotografie von Johann Walter Bantz

Wie lang 2 Minuten sein können, wurde mir damals so richtig bewußt. Wenn man eine Runde im Ring nicht selbst mal absolviert hat, kann man es sich gar nicht so richtig vorstellen, finde ich. Vom bequemen Fernsehsessel sieht es ja schließlich nicht so anstrengend aus ;-)

Heute wollte ich daher mal einen Beitrag dem Boxsport widmen und euch mal kurz aufzeigen, welche Vorteile ein Boxtraining für den menschlichen Körper und Geist bietet. "Boxen ist die schönste Sportart der Welt", findet übrigens auch Egon Omsen, 57, Landestrainer Nachwuchs im Berliner Box-Verband, und zwar: "Weil es sämtliche Muskelgruppen beansprucht und fit hält." Mehr dazu erzählt er im Spiegel Online Artikel "Trendsport Boxen - Das perfekte Ganzkörpertraining".

Klar, wenn man sich das Profiboxen oder auch die Amateurligen mal anschaut, dann kann es auch zu schwereren Verletzungen kommen. Es ist schließlich ein Vollkontaktsport und wenn man über eine längere Zeit viele Schläge einsteckt, dann kann das auch seinen Tribut fordern.

Aber ich rede ja nicht davon, dass man gleich voll in diesen Sport einsteigt und sich bis zum Profi durchboxt. Wenn man diesen Sport in seiner Freizeit, als Hobby oder als regelmäßiges Workout ausübt, dass sinkt die Verletzungsgefahr auf ein Minimum und man kann trotzdem von einer ganzen Reihe an Vorteilen profitieren. Die drei wichtigsten positiven Effekte waren für mich:

1. Verbessert die allgemeine Athletik

Was sich einige vielleicht schon gedacht haben, wurde mittlerweile durch zahlreiche Studien belegt. Kaum ein anderer Sport fördert derart die generelle Athletik und Sportlichkeit eines Menschen. Boxen erfordert eine Menge Ausdauer, Stärke, Kraft, Schnelligkeit und Spritzigkeit. Außerdem ist es eine ständige Konzentrations- und Koordinationsübung.

Es ist nie zu spät damit anzufangen. Während es sicherlich ein Vorteil ist, in einer guten physischen Verfassung bereits zu Beginn zu sein, kann man sich die Athletik auch nach und nach antrainieren.

2. Erhöht die physische und mentale Stärke

Boxen ist in gleichem Maße körperliche wie mentale Arbeit und konditioniert diese beiden Bereiche. Anfangs geht es den meisten Menschen so, dass die ersten Punches sehr erschreckend sind und man zumindest innerlich zusammenzuckt und eher mit einem Fluchtreflex reagiert, die Augen schließt und sich vielleicht wegdreht.

Mir ging es da nicht anders. Es braucht seine Zeit, bis sich der Geist darauf einstellt und man kontrollierter auf Punches reagiert. Schließlich geht es hier um natürliche Reflexe des Menschen, die erst mal umkonditioniert werden müssen. Wenn Sie das aber mal geschafft haben, werden Sie erkennen, wie Sie mental besser auf Kampf eingestellt sind und eine größere Stärke bei Konfrontationen entwickelt haben. Sie trainieren quasi Ihre mentale Fähigkeit, Konfrontation zu widerstehen.

Das wird Ihnen auch in anderen Bereichen Ihres Lebens enorm hilfreich sein. Sie werden einen stärkeren Willen entwickeln, auf Widrigkeiten und Hindernisse kämpferisch reagieren und eine deutlich höhere Schmerzgrenze entwickeln. Außerdem werden Sie mutiger und weniger schnell eingeschüchtert sein, egal was Sie gerade auf die Probe stellen mag.

3. Führt zu mehr Selbstvertrauen und einem höheren Selbstwertgefühl

Diese beiden Eigenschaften spiegeln den Grad wider, in dem Sie sich selbst und Ihre Fähigkeiten schätzen. Beides verbessert sich deutlich durch regelmäßiges Boxtraining. Wenn Sie merken, wie Sie durch das Training immer besser werden und auch wie die positiven Effekte sich auf andere Bereiche in Ihrem Leben übertragen, wird Ihnen das deutlich Aufwind verleihen und Sie werden sich besser fühlen.

Nicht umsonst wird Boxen auch aus genau diesen Gründen gezielt eingesetzt - z.B. bei Menschen mit Aggressionsproblematik oder bei sozial benachteiligten Personen. Die Erfolge sind dabei nicht von der Hand zu weisen. Und auch unabhängig davon wird jeder, der sich darauf einlässt, nicht nur körperlich sondern vor allem auch psychisch enorm davon profitieren.

Themen des Beitrags: 
Schlagwörter: 
Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)