Originelle und nützliche Texte zu Anlässen und Themen aller Art

Hier finden Sie zahlreiche lustige, kuriose und unterhaltsame Texte und Kurzgeschichten sowie Funtexte aller Art. Diese wurden von uns kategorisiert, sortiert und bewertet sowie kommentiert von Besuchern. Auch komische Auszüge aus Schulaufsätzen findet man hier.

Texte und Geschichten
Suchen Sie nach Vorlagen oder Inspirationen für eine Rede, witzige Texte für Anlässe wie Geburtstag, Jahrestag, Familienfeste oder Empfänge? Auch dann sind Sie hier bei uns goldrichtig.

Kennen Sie noch andere aktuelle witzige oder unterhaltsame Texte? Haben Sie lustige Sachen, Downloads oder auch Scherze auf Ihrer Festplatte, die wir nicht noch haben? Dann registrieren Sie sich doch bei uns und teilen Ihre Inhalte mit anderen Nutzern!
____________________________________________________________________________________________
Neueste Texte:

Traum

In meinen Träumen gab es Dich,
schon immer nur für mich.

Ich liebte Dich schon dort so sehr,
doch jetzt real lieb ich Dich mehr.

Du kannst so spassig, lustig sein
das steckt mich an, erweckte den Keim.

Denn Keim der da verborgen lag
du hilfst ihm auf, bringst Licht in jeden Tag.

Das Licht das seh ich auch im Dunkeln,
der Liebe Strahlen, die in deinen Augeln funkeln.

Zu kaufen nein, kein Geld der Welt reicht dafür aus,
ich habe dich gefunden, meinen Santa Claus.

Abstimmen: 
Average: 4.5 (2 votes)

Party

Tipps für Chefs

1. Geben Sie mir niemals Arbeit am Morgen. Warten sie bis 16 Uhr. Die Herausforderung alles bis zum Büroschluß zu schaffen ist erfrischend.

2. Wenn es wirklich eilig ist, dann kommen Sie alle 10 Minuten in mein Büro und fragen, wie ich vorankomme. Oder noch besser, bleiben Sie einfach hinter mir stehen und geben andauernd Ratschläge.

3. Wenn Sie das Büro verlassen, sagen Sie mir nicht wo Sie hingehen. Das gibt mir die Chance, richtig kreativ zu sein, falls mich jemand fragt, wo Sie sind.

Abstimmen: 
No votes yet

Party

"Das traust Du Dich eh nicht-Punktesystem" für einen unterhaltsamen Arbeitstag

Einen Punkt gibt es für:

1. Eine Runde in voller Geschwindigkeit um alle Schreibtische laufen

2. Laut im WC-Stall stöhnen und seufzen während sich mindestens 1 Nichtspieler in der Toilette befindet.

3. Die ersten 5 Kollegen, die einen "Guten Morgen" wünschen, einfach ignorieren.

4. Jemanden in der Firma, den man nicht kennt, anrufen und sagen: "Ich wollte nur sagen, dass ich momentan keine Zeit habe zu reden." Und auflegen.

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Party

An alle Mitarbeiter: Arbeitszeitvereinbarung

Aus gegebenem Anlaß darf ich hiermit auf die Anlage 1 der betrieblichen Arbeitszeitvereinbarung hinweisen, mit der Bitte um korrekte Beachtung:

Krankheit:
Krankheit ist keine Entschuldigung.
Auch ein Attest Ihres Arztes ist kein Beweis. Denn wenn Sie in der Lage waren, den Arzt aufzusuchen, hätten Sie auch zur Arbeit kommen können.

Todesfall in der Familie:
Wird nicht entschuldigt.

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Büro und Gefängnis

Falls du Gefängnis und Arbeit einmal verwechseln solltest, so helfen dir vielleicht die nachstehenden Vergleiche, die beiden auseinander zu halten!

Gefängnis: Du verbringst die meiste Zeit in einer 2 x 3 m Zelle
Büro: Du verbringst die meiste Zeit an einem Platz mit 2 x 2 m

Gefängnis: Du bekommst drei Mahlzeiten pro Tag
Büro: Du bekommst nur eine Pause für eine einzige Mahlzeit und musst auch noch dafür bezahlen

Gefängnis: Bei gutem Betragen bekommst du Urlaub
Büro: Für gutes Betragen wirst du mit mehr Arbeit belohnt

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Die Intrigantin
Vorsicht, Falle: Die Intrigantin ist eine Partisanenkämpferin, die ihr Konkurrentinnen aus dem Hinterhalt abschießt. Ihre stärkste Waffe: das Gerücht. Ahnungslos verstricken sich ihre Opfer in einem Netz aus Lügen und Gemeinheiten. Eindeutig zweideutig zagt sie: "Ute trägt heute wieder Mini - Privatkonferenz beim Boss?" Die Imagekillerin fahndet nach den Achillesfersen ihrer Kollegen - und wenn es keine gibt, erfindet sie welche: Heinz hat Wettschulden, Rita hat eine Affäre, Monika Alkoholprobleme. Und in fremde Berichte baut sie auch schon mal einen ein.

Abstimmen: 
Average: 2.5 (2 votes)

Party

Die Vitamin-B-Spritze
Sie spielt zufällig mit der Frau des Chefs Tennis und gehört damit folglich schon fast zu seiner Familie. Im seligen Promillerausch hat er mit ihr auf einem Klubfest Brüderschaft getrunken. Und das verbindet! "Du Werner, grüß mir Renate", ruft sie ihm für alle hörbar entgegen, sobald er das Büro verlässt. Mit Praktikanten, Auszubildenden und anderen "Fräuleins" bleibtsie lieber förmlich.

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Die Karrieristin
Elegant, extravagant, ehrgeizig: Die Pläne dieser Streber sind so exklusiv wie ihr Designer Outfit: Jil Sander Anzug, Chanel Ohrringe, Louis Viton Tasche. Sie schuftet bis spät in die Nacht, belegt in den Ferien Fortbildungskurse und verzichtet auf Mittagspausen. Feste Partner sind für die Einzelkämpferin Bremsklötze. Mit Vollgas fährt sie einsam an die Spitze. Kolleginnen dürfen höchstens auf dem Beifahrersitz Platz nehmen.

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Die Anbiederin
Ihr Pipeline zum Erfolg entspringt direkt an der Quelle. Kolleginnen sind für sie Luft. Ihr einziges Interesse gilt dem Mann an der Spitze. Wo immer Big Boss aufkreuzt, schleicht sie an seiner Seite, zwingt ihn zu Smalltalk. Einfach peinlich diese Chefklette. Wer braucht schon Kolleginnen, auf deren Schleimspur man ausrutscht?

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Die Kreativ-Diebin
Vorhang auf: Sie ist eine Schauspielerin mit Hollywood Format, hat in Konferenzen ihren großen Auftritt: Die Parasitin glänzt mit Secondhand Infos. Bei jeder Besprechung saugt sie die Ideen der anderen auf wie ein Schwamm, um später in der Chefetage vor Kreativität zu sprudeln. Sie liebt das süße Nichtstun. Sollen doch andere für sie arbeiten.

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Das Sensibelchen
Auf ein fröhliches "Guten Morgen" antwortet sie: "Du hast gut reden." Das Sensibelchen plagt zum x-tenmal in diesem Monat " ein grauenhafter Schnupfen". Nach der Frühstückspause ist diese Mimose bereits "fix und fertig" und bereit, ihre Kolleginnen um Hilfe anzuflehen. Sie kann nichts richtig und schon gar nichts allein. Kritik am Chef? Da flennt sie hemmungslos, versinkt in Selbstmittleid.

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Das Weibchen
Kulleraugen, Schmollmund, hautenger Supermini: ein Püppchen, das statt mit Leistung auf Hackenschuhen die Karriereleiter erklimmt. Ihre Schreibtischschublade gleicht dem Warenlager einer Kosmetikfirma. Männer becirct sie mit Piepsstimme und endlos langen Beinen, die ihren kurzen Verstand kaschieren. Ärgerlich nur: Wir ackern, die Barbiepuppe kommt ohne Aufwand voran.

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Der Oldtimer
"Ich bin schon seit 30 Jahren dabei", blökt die Alteingesessene. Der Oldie in Drachengestalt nervt uns mit Standpauken von der guten alten Zeit, als Lehrjahre noch keine Herrenjahre waren. Sie hemmt unsere Kreativität mit verstaubten Ansichten. Den Chef nennt sie unterwürfig Herr
Direktor, auch wenn er schlicht Büroleiter ist. Von ihrer gestärkten Spitzenbluse will sie sich ebenso wenig trennen wie von der mechanischen Schreibmaschine.
Computer sind für sie neumodischer Firlefanz.

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Die Klatschtante
Achtung, Lauschangriff! Keine Info ist vor ihr sicher. Keine Nachricht zu platt, um sie nicht zu verbreiten. Die Bürowanze mit dem mütterlichen Lächeln hat an allen Wänden Ohren, kriecht in jede Telefonleitung. Als lebende News-Börse weiß sie schon vor Kollege Müller, dass er mit Kollegin Meier schläft, kennt den Kontostand von von Kunze und registriert, wie lange ihr Chef auf der Toilette verbringt.

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Die Zicke
Ihr Outfit ist so grau wie ihr Teint: Flanellkostüm, Hornbrille, kein Hauch Make-up. Die Bürozicke ist Spielverderber aus Berufung. Ihr einzige Leidenschaft: anderen ein schlechtes Gewissen zu bereiten. Mit scharfem Blick auf die Uhr tadelt sie Zuspät-kommer und Privattelefonate sind für genauso verwerflich wie rote Lippen und Tipp-Ex- Korrekturen.

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Der Miesmacher
"Schwachsinn", "Unfug", "Idiotenentscheidung". Das Urteil dieses Kreativkillers ist so vernichtend, wie TNT. Ironisch grinsend kommentiert er jede Idee mit einer abfälligen Wegwerfbewegung. Er rollt die Auge, kraust die Stirn. Sein Markenzeichen: höhnisches Gelächter. Azubis macht die Motivationsmade mundtot, und er bremst jede Diskussion. Einzige Hoffnung: Dass der Boss diesen Profipessimisten irgendwann auch mies findet.

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Der Bürokrat
Seine Leidenschaft: Hausmitteilungen, sein Nervfaktor: seine ewige Besserwisserei mit erhobenem Zeigefinger. Dieser Kollegentyp protokolliert, archiviert und dokumentiert einfach alles. Seine Arbeitszeit wird minutiös vermerkt, die der anderen auch. "So kann mir niemand was", glaubt der Bürokrat. Briefe beginnt er gern mit dem Hinweis: "In meinem Memo vom letzten Donnerstag wies ich bereits darauf hin..." Stress mit Kollegen? Da ist dann wieder eine Hausmitteilung fällig. Schrecklich!

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Der Opportunist
Wer sich auf ihn verlässt, ist verlassen. "Wir müssen uns für eine Überstundenregelung stark machen", verkündet er lautstark, um noch am selben Abend klaglos bis in die Nacht zu schuften. Entscheidungen diese Seitenwechselexperten schwanken wie Schiffe kurz vor dem Untergang. Er buckelt beim Boss, will aber sonst beliebt sein. Der Opportunist stößt jeweils in das tonangebende Horn. Zeit für einen Wechsel - in eine neue Firma.

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Der Besserwisser
Fragt man ihn nach dem Datum, hält er einen Vortrag über die Geschichte des Kalenders. Der Hobby-Einstein weiß alles - vor allem besser. Widerspruch zwecklos. Rutscht die intellektuelle Nickelbrille auf halbmast, droht der nächste Belehrung. Jedes Gespräch wird mit ihm zu einer Vorlesung. Er begrüßt Kollegen mit Goethe-Zitaten, nervt mit lateinischen Sprüchen. Nur Humor hat dieses lebende Lexikon nicht; Spaß ist für den Besserwisser ein Fremdwort.

Abstimmen: 
No votes yet

Party

Der Macho
Er ist eine weit verbreitete Seuche in deutschen Büros. Und hat sich bis in die Chefetage durchgeboxt. Fuer Kollegen ist er Vorbild. Sie hängen an seinen Lippen, um die neusten Szenetips aufzusaugen, und um zu erfahren, wo die heißesten Mädchen rumschwirren. Kolleginnen tituliert der Macho pauschal mit "Mädels", auf deren Kehrseite er gern mal Hand anlegt. Einfach zum Abgewöhnen dieser Typ.

Abstimmen: 
No votes yet

Seiten

Subscribe to RSS - Texte