Kühlweste - Mit Coolpacks immer angenehme Körpertemperaturen im heißen Sommer

Der Sommer rückt immer näher und mit ihm die heißen Tage, das bedeutet ein Arbeiten bei unangenehm hohen Temperaturen. Vor allem für Menschen, die während der Arbeit unmittelbar der Sonne ausgesetzt sind.

Sommer sorgt für heiße Temperaturen
Foto von Nathan Dumlao @nate_dumlao, via Unsplash

Es befinden sich unterschiedliche Kühlprodukte auf dem Markt, eine Kühlweste bietet jedoch mit Abstand die beste Kühlung. Eine Kühlweste ist nämlich die ideale Lösung für alle, die während der Aktivitäten sowohl im Freien unter der Sonne als auch in heißer Raumtemperatur eine normale Körpertemperatur behalten möchten.

Kühlweste - Mit Coolpacks

Die bequem zu tragende Kühlweste wird mit einer Coolpack-Weste kombiniert – davon gibt es drei Versionen. Dadurch erreicht der Körper seine ideale Temperatur. Die drei Versionen haben alle eine andere Temperatur, bei der sie ihre kühlenden Eigenschaften beibehalten: Die C15 kühlt bis zu 15 °C, die C24 kühlt bis zu 24 °C und die C28 kühlt bis zu 28 °C.

Wie funktioniert eine Kühlweste?

Die Kühlweste selbst ist sehr leicht in der Anwendung. Der Schnitt der Kühlweste Pro ist praktisch und passend für jede Größe. In der Kühlweste befinden sich vier Taschen, die speziell für die Kühlelemente gefertigt wurden, nämlich zwei auf der Vorder- und zwei auf der Rückseite.

Die Kühlwesten sind mit dem speziellem PCM (Phase Change Material) hergestellt, das dafür sorgt, dass die Temperatur der Kühlwesten optimal reguliert wird. Das Material hat die Eigenschaft, Energie zu speichern und bei einer gewissen Temperatur wieder abzugeben.

Wenn die Kühlweste durch die Umgebungstemperatur erwärmt wird, sorgt das Material für Abkühlung der Umgebungstemperatur. Wenn die Temperatur sinkt, weil z. B. die Weste in den Kühlschrank gelegt wird, dann verfestigt sich das Material und das Kühlelement kann erneut zur Kühlung verwendet werden.

Kühlweste am Bau

Die Kühlweste ist ideal für Menschen, die am Bau, in einer Fabrik oder lange unter heißen Bedingungen arbeiten müssen, wie etwa im Straßen- oder Gartenbau. Wenn Sie am Arbeitsplatz eine Kühlgelegenheit haben, können Sie sich für die kühlste Variante, die C15, entscheiden.

Die C15 kühlt zwei bis vier Stunden lang bis zu 15 °C . Legen Sie in der Pause die Kühlelemente einfach kurz in den Kühl- oder Gefrierschrank, damit sie nach der Pause gleich wieder aufgeladen und wieder zu verwenden sind.

Kühlweste am Motorrad

Schwitzen ist auch bei vielen Motorradfahrern im Sommer ein großes Thema. Unternehmen Sie eine schöne Tour mit dem Motorrad und behalten Sie dabei eine angenehme Temperatur. Mit einer Kühlweste mit C28-Kühlelementen werden die Elemente kontinuierlich durch den Fahrtwind aktiviert.

Auf diese Weise ist es möglich, lange Motorradfahrten zu unternehmen, da die Kühlweste für eine permanent angenehme Temperatur sorgt. Die Elemente kühlen nämlich permanent weiter, solange die empfohlene Temperatur nicht überschritten wird.

Für Wanderer und Radfahrer sind die C24- Elemente zu empfehlen. Während der warmen Tage ist die Wirkung der Kühlelemente ideal, um während einer Wanderung oder Fahrradtour die Körpertemperatur auf dem richtigen Niveau zu halten.

Wie man also lesen kann, ist die Kühlweste mehrfach einsetzbar, d.h., dass es für die verschiedenen Aktivitäten verschiedene Varianten gibt. Wählen Sie die richtigen Elemente für den richtigen Zweck. Wenn Sie vorhaben, die Kühlweste für mehrere Aktivitäten verwenden zu wollen, gibt es die Möglichkeit, jederzeit zusätzliche Kühlelemente dazu zu bestellen, die bis zu einer anderen Temperatur weiter kühlen.

Auf diese Weise ist die Weste sowohl für Schwerarbeit als auch für eine ruhige Wanderung geeignet, wobei die Temperatur immer angenehm bleibt.

Themen des Beitrags: 
Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)
Beitrag teilen: