Rotwein trinkt man nicht bei Zimmertemperatur

Rotwein trinkt man nicht bei Zimmertemperatur, das ist ein großer Irrtum:
Diese Regel stammt aus der Zeit, als es noch keine Zentralheizungen gab und man froh war, wenn der Ofen einen Raum auf 18 Grad brachte. Die heute üblichen 22 und mehr Grad sind in der Regel zu hoch. Statt nach Frucht schmeckt der Wein nach Alkohol.
Oft wird auch vergessen, dass der Wein schon beim Einschenken 1-2 Grad wärmer wird.

Kategorien: 
Abstimmen: 
No votes yet