Der Zahnarzt William Morton

Der Zahnarzt William Morton aus Boston hatte im Jahr 1846 ein wenig Äther verschüttet. Beim Aufwischen spürte er eine betäubende Wirkung, und hatte die Idee, damit seinen Patienten den Schmerz zu nehmen. Am 30. September 1846 zog Morton einem gewissen Eben Frost einen Zahn unter Betäubung - die erste Anästhesie der Welt.

Kategorien: 
Abstimmen: 
No votes yet