Warum Online Gaming für die digitale Wirtschaft von Bedeutung ist

Die digitale Wirtschaft beschreibt all das, was laut BVDW zur Umsetzung von Geschäftsprozessen eine IP-Adresse verlangt. So sind in der digitalen Wirtschaft Online Shops von Bekleidungsunternehmen genauso vertreten wie Sportwettenanbieter.

Es ist eine sogenannte Querschnittsbranche, die viele Facetten hat und seit ihren Anfängen in den frühen 1990ern stetig vielfältiger wird. Ein Zweig davon ist das Online Gaming. Der beschreibt nicht etwa das bloße Spielen von Computerspielen auf dem heimischen PC, sondern das Spielen von Games im Internet.

Der letztgenannte digitale Aspekt ist dabei in den letzten Jahren besonders wichtig geworden. 2018 lag der Umsatz der Gamingbranche weltweit bei 135 Milliarden US-Dollar. Das ist laut iwd (Der Informationsdienst des Instituts der deutschen Wirtschaft) dreimal so viel, wie an allen Kinokassen weltweit eingenommen wurde.

Warum Online Gaming für die digitale Wirtschaft von Bedeutung ist

Der Anteil des Umsatzes der Gamingbranche in Deutschland beträgt rund 6,2 Milliarden Euro. Was Filmemacher sicherlich schockt, wird die Gamerszene nicht überraschen. Denn längst ist die Branche aus ihrem Nischendasein herausgewachsen.

Heutzutage spielt man nicht mehr nur Spielautomaten wie den Lord of the Ocean Online Slot in einer Spielhalle für sich allein. Die soziale Interaktion zwischen Spielern ist immer stärker zum zentralen Motor von Gaminghits geworden, die mittlerweile ihr Netz über die ganze Welt ausspannen. Daher ist das Gaming 2020 untrennbar mit dem Internet verbunden.

Wichtig ist die Community

Die derzeit weltweit bekanntesten und am häufigsten gespielten Online Games Crossfire, Fortnite, League of Legends oder Playerunknown’s Battlegrounds sind allesamt Spiele, die Interaktion mit anderen Spielern möglich machen. Trotz des Ego-Shooter-Charakters der meisten dieser Spieler ist die Spielergemeinde, die das Game zeitgleich online spielen, zentrales Merkmal für die Games.

Denn hier wird in Teams oder gegeneinander gekämpft, paktiert oder einfach nur kommuniziert. Die Spielergemeinden, die die genannten Games spielen, umfassen dabei die ganze Welt. Bei Crossfire sollen es bis zu 1 Milliarde Spieler weltweit sein.

Auch bei Spielen, die nicht auf eine Community angewiesen sind und die Zuhause allein gespielt werden können, geht die Tendenz in Richtung einer digitalen Community. Deutlich wird das bei The Sims, das seit seiner Umstellung auf die Online Plattform von EA Games die Interaktion mit anderen Spielern möglich macht.

Längst sind auch Highscores von Spielern auf Plattformen einsehbar, wodurch sich Spieler von eigentlich allein gespielten Games miteinander vergleichen können.

Multiplayer Games wie World of Warcraft oder Minecraft, die ganze Paralleluniversen mitsamt eigenen sozialen Beziehungen entstehen lassen, sind davon nicht ausgenommen. So wichtig wie das Spiel selbst ist dabei der Aufbau einer Fangemeinde.

Denn möchte man in der Fülle an Spielen auf dem Markt nicht untergehen, braucht man mittlerweile lautstarke Fans, die auf sich und ihr Lieblingsspiel aufmerksam machen.

Corona und das Jahr 2020

Seit Anfang März 2020 immer mehr Länder der Welt ihren Shutdown ausriefen, war man gezwungen, viel Zeit vor dem Bildschirm zu verbringen. Derzeit gibt es für das laufende Jahr noch keine Zahlen, welche Auswirkungen das auf den Markt des Online Gamings hatte. Doch man kann wohl davon ausgehen, dass sehr viele Menschen sich in dieser Zeit in ein oder mehr Computerspiele vertieft haben.

Laut einem Report der DFC Intelligence sollen 2020 mehr als 3 Milliarden Menschen Computerspiele spielen. Das entspricht mehr als einem Drittel der Weltbevölkerung.

Besonders befindet sich der mobile Markt im Wachstum. Die Menschen spielen auch 2020 immer häufiger über Smartphone und Tablet, selbst wenn Sie sich in diesem Jahr weitgehend zuhause aufhalten.

Dieser Fakt zeigt, wie sinnvoll die Ausrichtung des Online Gamingmarkts auch bei komplexeren Spielen auf die mobile Nutzung ist und wie zukunftsweisend er für die gesamte digitale Welt ist.

Fazit

Das Online Gaming ist spätestens in diesem Jahr aus den Wohnungen der Welt nicht mehr wegzudenken. Da diese Unterhaltungsbranche größer geworden ist als das Kino, wächst auch die Bedeutung der Branche innerhalb der digitalen Wirtschaft stetig an.

Das Jahr 2020 ist zum Gradmesser und Fixpunkt der digitalen Wirtschaft schlechthin geworden.

Themen des Beitrags: 
Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)
Beitrag teilen: