Juristenwitz

Die Bußgeldstelle Kassel erhielt von einem
Verkehrssünder folgendes Gedicht:

Mit Interesse habe ich Ihr Schreiben gelesen

Und streite nicht ab, ich bin es gewesen.
Wies kam liebe Leut, ich sags Euch genau,
in Köln war ich ein paar Tage, bei einer
reizenden Frau.
Und hab dann, sonst hätt ich etwas versäumt,

von den schönen Tagen geträumt.
Plötzlich ging es bergab, ich war ganz
verwundert,
ich wurde immer schneller und oben stand
*Hundert".
Und plötzlich glaubte ich * es klingt wie ein
Witz -,
es kommt ein Gewitter, denn ich sah einen
Blitz.
Nach Ihrem Schreiben ist mir nun klar,
dass es kein Gewitter, sondern Eure Kontrolle
war.
Auf die Strafe dafür warte ich nun geduldig,

mit einem Wort, ich bekenne mich *schuldig".

21 Kilometer zu schnell, einen jeden kanns
treffen,
ich sehe es ein, es war ein Verbrechen.
Trotzdem bitte um Freispruch ich, sags ganz
formal,
ein Mann der glücklich ist, ist nicht normal.

Die Antwort des Sachbearbeiters aus Kassel:

Ist der Reim auch noch so gut gelungen,
zum Bussgeld seh ich mich gezwungen.
Kommen Sie wieder mal von dieser Frau,
nehmen Sie den Zug, seien Sie schlau.

Witze Kategorien: 
Kategorien: 
Abstimmen: 
No votes yet