Gefahren der Publicity

Lieschen Müller reklamiert,
weil sie der PLAYBOY retuschiert.
Herrn Meyer , den verletzt oft schon,
schreibt BILD ihn nicht mit Ypsilon.
Drum spricht sehr viel für Abstinenz
von allzu großer Prominenz!

Um sich von falschem Ehrgeiz zu entfernen,
lässt sich aus der Tierwelt lernen:

Zwar erwähnt als Dromedar
dich selten nur ein Kommentar,
auch wird´s verglichen mit Kamelen
dir an Medien-Präsenz fehlen,
doch anatomisch lässt sich nicht dran ruckeln:
die müssen dafür doppelt buckeln!

Kategorien: 
Abstimmen: 
Average: 2.7 (14 votes)