Trauersprüche

Trauerspruch von S. Wagner

„Trauer kann man nicht überwinden wie einen Feind.

Trauer kann man nur verwandeln:
die Erinnerung in Dankbarkeit,

den Schmerz in Hoffnung,
die Hoffnungen in tiefes Leben“.

( nach S. Wagner)

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

Epiktet (ca. 50 - 125 n. Chr., phrygischer Philosoph der späten Stoa)

Wie unser Leben nur von begrenzter Dauer ist, so sind uns alle Dinge nur für eine begrenzte Zeit geliehen. Sage also niemals von etwas: "Ich habe es verloren", sondern sage nur: "Ich habe es zurückgegeben".

Abstimmen: 
No votes yet

Irgendwo bestimmt

Es gibt Glück dort draußen.
Irgendwo.
Ich weiß es ist dort.
Doch bin ich zu traurig danach zu suchen.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, Verfasser unbekannt

Leben heißt bereit sein,
irgendwann zu sterben,
Lieben heißt bereit sein,
irgendwann Abschied zu nehmen.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, von Schopenhauer

Ich glaube, daß wenn der Tod unsere Augen schließt,
wir in einem Licht stehen, von welchem unser Sonnenlicht
nur der Schatten ist.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, Verfasser unbekannt

Dorthin, woher ich kam,
kehre ich zurück:
in die Hände Gottes.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, Verfasser unbekannt

Manchmal kennen wir Gottes Willen.
Manchmal kennen wir nichts.
Erleuchte uns Herr, wenn die Fragen kommen.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, Verfasser unbekannt

Nur Arbeit war dein Leben,
nie dachtest du an dich,
nur für die Deinen streben,
galt dir als höchste Pflicht.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, Verfasser unbekannt

ch hab' das Leiden überwunden,
bin nun befreit von Schmerz und Pein,
denkt oft an mich in stillen Stunden
und lasst mich immer bei euch sein.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, Verfasser unbekannt

Frag nicht warum, frag nicht wozu,
dann kommt dein Herz niemals zur Ruh'.
Auf dein Wozu, auf dein Warum,
bleibtr doch des Schicksals Mund nur stumm.
Gott weiß warum, Got weiß wozu,
dies Wissen gibt dem Herzen Ruh'.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, Verfasser unbekannt

In Liebe und Sorge, in Freude und Leid,
stets gütig zu allen, zu helfen bereit,
so war usnere Mutter, deren Hände nun ruh'n,
lasset uns beten, ein Gleiches zu tun.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, Verfasser unbekannt

Deinen Gläubigen, o Herr, wird das Leben gewandelt, nicht genommen.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, Verfasser unbekannt

Gelitten hast du, viel gelitten,
geliebte Mutter, treues Herz.
Doch ausgekämpft und ausgelitten,
ist nun die Sorge und der Schmerz,
blick segnend nun auf die herab,
die weinend stehen an deinem Grab.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, Verfasser unbekannt

Dein liebes Herz hat aufgehört zu schlagen
und wollte doch so gern noch bei uns sein.
Gott, hilf uns, diesen Schmerz zu tragen,
denn ohne dich wird manches anders sein.

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Trauerspruch, Verfasser unbekannt

Warum?
Die Liebe ist stärker als der Tod!

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, 1. Kor. 13/13

Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe,
diese drei;
aber die Liebe ist die größte unter ihnen.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, Augustinus

Ihr, die Ihr mich gelibt habt,
trauert nicht um das Leben,
das ich beende, sondern freut Euch
mit mir über das Leben, das ich beginne.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, Psalm 21, 1 + 2

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
Er weidet mich auf einer grünen Aue
und führet mich zum frischen Wasser.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, Verfasser unbekannt

Du warst unsere Mitte.

Abstimmen: 
No votes yet

Trauerspruch, Verfasser unbekannt

Das Letzte heißt nicht Tod,
sondern Auferstehung.
Und am Ende nicht Verlust,
sondern ewige Vollendung.

Abstimmen: 
No votes yet

Seiten

Subscribe to RSS - Trauersprüche