Börne, Ludwig (1786-1837), dt. Journalist

Zitat von Ludwig Börne

"Vernunft verhält sich zum Verstande wie ein Kochbuch zu einer Pastete."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Es ist leicht den Haß, schwer die Liebe, am schwersten Gleichgültigkeit zu verbergen."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Jeder Zwang ist Gift für die Seele"

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Wer in der wirklichen Welt arbeiten kann und in der idealen lebt,
der hat das Höchste erreicht."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Die Klugheit ist oft so lästig wie ein Nachtlicht im Schlafzimmer."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Reichtum macht ein Herz schneller hart als kochendes Wasser ein Ei."

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Zitat von Ludwig Börne

"Das Schmollen der Weiber ist nichts als ein Guerillakrieg, den sie gegen die konzentrierte Macht der Männer führen, ein Krieg, in dem sie immer siegen."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Das Geheimnis der Macht besteht darin, zu wissen, daß andere noch feiger sind als wir."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Regierungen sind Segel, das Volk ist Wind, der Staat ist Schiff, die Zeit ist See."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Humor ist keine Gabe des Geistes, er ist eine Gabe des Herzens."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Zank ist der Rauch der Liebe."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Hätte die Weltgeschichte ein Sachregister, wie sie ein Namensregister hat, könnte man sie besser benutzen."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Es gibt keinen Menschen, der nicht die Freiheit liebte; aber der Gerechte fordert sie für alle, der Ungerechte nur für sich allein"

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Der Unterschied zwischen Freiheit und Freiheiten ist so groß wie zwischen Gott und Göttern."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Die Freiheit, für die man kämpft, ist eine Geliebte, um die man sich bewirbt. Die Freiheit, die man hat, ist eine Gattin, die uns unbestritten bleibt. Glauben Sie, daß ein braver Mann sein Weib nicht liebt, weil sein Herz still und friedlich ist?"

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Die Frauen haben zuviel Phantasie und Erregbarkeit, um viel Logik zu haben. Frauen sind gründefest."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Es ist schwer zu entscheiden, welches ein verdrießlicheres Geschäft sei: Die Lichter putzen oder Weiber durch Gründe belehren. Alle zwei Minuten muß die Arbeit wiederholt werden."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Der Umstand, daß wir Feinde haben, beweist klar genug, daß wir Verdienste besitzen."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Minister fallen wie Butterbrote gewöhnlich auf die gute Seite."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Ludwig Börne

"Das Schicksal macht nie einen König matt, ehe es ihm Schach geboten hat."

Abstimmen: 
No votes yet

Seiten

Subscribe to RSS - Börne, Ludwig (1786-1837), dt. Journalist