Brecht, Bertolt (1898-1956), dt. Dramatiker und Theatertheoretiker

Zitat von Bertolt Brecht

"Wenn die Wahrheit zu schwach ist, sich zu verteidigen, muß sie zum Angriff übergehen."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Bertolt Brecht

"Zeige ihnen einen roten Kometenschweif, jage ihnen eine dumpfe Angst ein, und sie werden aus ihren Häusern laufen und sich die Beine brechen. Aber sage ihnen einen vernünftigen Satz und beweise ihn mit sieben Gründen, und sie werden dich einfach auslachen"

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Bertolt Brecht

"Ein Theater ist ein Unternehmen, das Abendunterhaltung verkauft."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Bertolt Brecht

"Das Theater darf nicht danach beurteilt werden, ob es die Gewohnheiten seines Publikums befriedigt, sondern danach, ob es sie zu ändern vermag."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Bertolt Brecht

"So gut es ist, sich den guten Ratschlägen zu unterwerfen, so gefährlich ist es, sich den guten Ratgebern zu unterwerfen."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Bertolt Brecht

"Das Schicksal des Menschen ist der Mensch."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Bertolt Brecht

"Liebe ist der Wunsch, etwas zu geben, nicht zu erhalten."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Bertolt Brecht

"Jeder Lehrer muß lernen, mit dem Lehren aufzuhören, wenn es Zeit ist. Das ist eine schwere Kunst."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Bertolt Brecht

"Eine Hauptursache der Armut in den Wissenschaften ist meist eingebildeter Reichtum. Es ist nicht ihr Ziel, der unendlichen Weisheit eine Tür zu öffnen, sondern eine Grenze zu setzen dem unendlichen Irrtum."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Bertolt Brecht

"Es ist schlimm, in einem Lande zu leben, in dem es keinen Humor gibt. Aber noch schlimmer ist es, in einem Lande zu leben, in dem man Humor braucht."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Bertolt Brecht

"Unglücklich das Land, das Helden nötig hat!"

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Bertolt Brecht

"Was sind das für Zeiten, wo ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist, weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Bertolt Brecht

"Das Schlimmste ist nicht: Fehler haben, nicht einmal sie nicht bekämpfen, ist schlimm. Schlimm ist, sie zu verstecken."

Abstimmen: 
No votes yet

Zitat von Bertolt Brecht

"Das Denken gehört zu den größten Vergnügungen der menschlichen Rasse."

Abstimmen: 
No votes yet

Bertolt Brecht (1898-1956), dt. Dramatiker und Theatertheoretiker

"Erst kommt das Fressen, dann die Moral."

Abstimmen: 
No votes yet

Bertolt Brecht (1898-1956), dt. Dramatiker und Theatertheoretiker

"Der große Sport fängt da an, wo er längst aufgehört hat, gesund zu sein."

Abstimmen: 
No votes yet

Brecht, Bertolt

"Die Schwärmerei für die Natur kommt von der Unbewohnbarkeit der Städte."

Abstimmen: 
No votes yet

Bertolt Brecht (1898-1956), dt. Dramatiker und Theatertheoretiker

"Das große Karthago führte drei Kriege. Nach dem ersten war es noch mächtig. Nach dem zweiten war es noch bewohnbar. Nach dem dritten war es nicht mehr zu finden."

Abstimmen: 
No votes yet

Bertolt Brecht (1898-1956), dt. Dramatiker und Theatertheoretiker

"Bankraub: eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank."

Abstimmen: 
No votes yet

Bertolt Brecht (1898-1956), dt. Dramatiker und Theatertheoretiker

"Die Erfindungen für Menschen werden unterdrückt, die Erfindungen gegen sie gefördert."

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

Seiten

Subscribe to RSS - Brecht, Bertolt (1898-1956), dt. Dramatiker und Theatertheoretiker