Zitate, Sprüche & Weisheiten des Dichters Johann Wolfgang von Goethe

Hier sind Sie goldrichtig, wenn Sie denkwürdige Zitate, Sprüche und Weisheiten von Johann Wolfgang von Goethe suchen.

Zunächst noch ein kleiner Steckbrief mit einer kurzen Biographie:

Zitate, Sprüche und Weisheiten von Johann Wolfgang von Goethe Johann Wolfgang von Goethe im 80. Lebensjahr (1828)
von Joseph Karl Stieler [Public domain], via Wikimedia Commons

Johann Wolfgang von Goethe wurde am 28. August 1749 in Frankfurt am Main als Johann Wolfgang Goethe geboren und verstarb am 22. März 1832 in Weimar. Er wurde im Jahre 1782 geadelt und gilt nach wie vor als einer der bedeutendsten Repräsentanten deutschsprachiger Dichtung.

Goethe stammte aus einer angesehenen bürgerlichen Familie. Dem Wunsch seines Vaters folgend studierte Goethe in Straßburg und Leipzig Rechtswissenschaft und war danach als Advokat in Wetzlar und Frankfurt tätig. Gleichzeitig folgte er seiner Neigung zur Dichtkunst, mit dem Drama Götz von Berlichingen erzielte er einen frühen Erfolg und Anerkennung in der literarischen Welt.

Als Sechsundzwanzigjähriger wurde er an den Hof von Weimar eingeladen, wo er sich schließlich für den Rest seines Lebens niederließ. Er bekleidete dort als Freund und Minister des Herzogs Carl August politische und administrative Ämter und leitete ein Vierteljahrhundert das Hoftheater.

Die Leiden des jungen Werthers (Erstdruck) Die Leiden des jungen Werthers (Erstdruck von 1774)
von Johann Wolfgang von Goethe [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Goethes literarische Produktion umfasst Lyrik, Dramen, Epik, autobiografische, kunst- und literaturtheoretische sowie naturwissenschaftliche Schriften. Daneben ist sein umfangreicher Briefwechsel von literarischer Bedeutung. Goethe war Vorbereiter und wichtigster Vertreter des Sturm und Drang. Sein Roman Die Leiden des jungen Werthers machte ihn in Europa berühmt. Selbst Napoleon bat ihn zu einer Audienz anlässlich des Erfurter Fürstenkongresses.

Im Bunde mit Schiller und gemeinsam mit Herder und Wieland verkörperte er die Weimarer Klassik. Die Wilhelm-Meister-Romane wurden zu beispielgebenden Vorläufern deutschsprachiger Künstler- und Bildungsromane. Sein Faust errang den Ruf als das bedeutendste Werk der deutschsprachigen Literatur. Im Alter wurde er auch im Ausland als Repräsentant des geistigen Deutschland angesehen.

Zitate und Sprüche Sammlung

Nachfolgend finden Sie nun unsere Sammlung an Zitaten, Sprüchen und Weisheiten von dieser bemerkenswerten Person. Diese wurde von uns und/oder den Mitgliedern von Magicofword zusammengestellt. Wir rechnen fest damit, dass diese Liste immer wieder durch unsere Mitglieder überprüft und erweitert wird.

Viel Spass beim Stöbern durch die Zitate, Sinnsprüche, Weisheiten und Aphorismen von Johann Wolfgang von Goethe
__________________________________________________________________________

Zitat von J. W. von Goethe zum Thema Erziehung

„Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.“

Abstimmen: 
Average: 4.5 (4 votes)

Johann Wolfgang von Goethe

Sobald du dir vertraust, sobald weißt du zu leben.

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

Johann Wolfgang von Goethe

"Erfahrung ist fast immer eine Parodie auf die Idee."

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Johann Wolfgang von Goethe

"Das Menschenleben ist seltsam eingerichtet: Nach den Jahren der Last hat man die Last der Jahre."

Abstimmen: 
No votes yet

Johann Wolfgang von Goethe

"Einer neuen Wahrheit ist nichts schädlicher als ein alter Irrtum."

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

Johann Wolfgang von Goethe

"Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles."

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Johann Wolfgang von Goethe

"Alles ist Kampf, Ringen. Nur der verdient die Liebe und das Leben, der täglich sie erobern muss."

Abstimmen: 
No votes yet

Johann Wolfgang von Goethe

"Geschichten schreiben ist eine Art, sich das Vergangene vom Halse zu schaffen."

Abstimmen: 
No votes yet

Johann Wolfgang von Goethe

"Das schönste Glück des denkenden Menschen ist, das Erforschliche erforscht zu haben und das Unerforschliche zu verehren."

Abstimmen: 
No votes yet

Johann Wolfgang von Goethe

"Es bleibt einem jeden immer noch soviel Kraft, das auszuführen, wovon er überzeugt ist."

Abstimmen: 
No votes yet

Johann Wolfgang von Goethe

"Man kann nicht immer ein Held sein, aber man kann immer ein Mann sein."

Abstimmen: 
No votes yet

Johann Wolfgang von Goethe

"Alles Gescheite ist schon gedacht worden, man muß nur versuchen, es noch einmal zu denken."

Abstimmen: 
No votes yet

Johann Wolfgang von Goethe

"Halte immer an der Gegenwart fest. Jeder Zustand, ja jeder Augenblick ist von unendlichem Wert, denn er ist der Repräsentant einer ganzen Ewigkeit."

Abstimmen: 
No votes yet

Johann Wolfgang von Goethe

"Das Gleiche läßt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns produktiv macht."

Abstimmen: 
No votes yet

Johann Wolfgang von Goethe

"Man könnt' erzogene Kinder gebären, wenn die Eltern erzogen wären."

Abstimmen: 
No votes yet

Johann Wolfgang von Goethe

"Der Undank ist immer eine Art Schwäche. Ich habe nie gesehen, daß tüchtige Menschen undankbar gewesen wären."

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Johann Wolfgang von Goethe

"Der Charakter ruht auf der Persönlichkeit, nicht auf den Talenten."

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

Johann Wolfgang von Goethe

"Gewisse Bücher scheinen geschrieben zu sein, nicht damit man daraus lerne, sondern damit man wisse, daß der Verfasser etwas gewußt hat."

Abstimmen: 
No votes yet

Johann Wolfgang von Goethe

"Man soll alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen."

Abstimmen: 
No votes yet

Johann Wolfgang von Goethe

"Durch nichts bezeichnen die Menschen mehr ihren Charakter als durch das, was sie lächerlich finden."

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Seiten

Subscribe to RSS - Goethe, Johann Wolfgang von (1749-1832), dt. Dichter