Warum nicht die schönste Nebensache der Welt mit ein paar spannenden Spielzeugen aufpeppen?

Sie haben es vielleicht anhand der Überschrift bereits vermutet: es geht hier um erotisches Spielzeug, das vor allem für Paare eine Menge Spannung und neuen Schwung in das Liebesleben bringen kann.

Vielleicht haben Sie sich bereits in unserer Zitate-Kategorie "Erotische Zitate" in der Vergangenheit Anregungen geholt, um Ihrem Liebesspiel auf verbale Art und Weise neue Schärfe zu verleihen. Dann wird Sie dieser Beitrag mit Sicherheit interessieren.

Denn es kann faktisch festgehalten werden, dass Erotikspielzeug die Libido anregt und gleichzeitig die Intimität und Tiefe einer Partnerschaft vergrößern kann. Wer gemeinsam spielt, schenkt sich nämlich Lust, entdeckt den Partner bzw. die Partnerin auf eine neue und spielerische Art und Weise. Somit lassen sich einige Reaktionen häufig viel intensiver erleben als beim Geschlechtsakt.

Aber auch alleine machen die richtigen Erotik Toys viel Freude und sorgen nicht selten für einen erheblichen Lustgewinn. Derartige Anwendung war vielleicht vor ein oder zwei Jahrzehnten noch etwas verpöhnt, doch die Zeiten haben sich längst verändert. Die Gesellschaft ist offener geworden und steht dazu, ihr Lustempfinden nicht nur dem Zufall oder Schicksal zu überlassen. Vielmehr wollen immer mehr Menschen aktiv werden und die Angelegenheit nun - auch im wörtlichen Sinne - selbst in die Hand nehmen.

Es ist somit keineswegs nur eine bloße Ersatzbefriedigung, um die es hier geht. Vielmehr bringt der Einsatz solcher Toys dem Anwender bzw. der Anwenderin außer sexueller Erregung und Entspannung auch ein positives Gefühl für den eigenen Körper, mehr Selbstsicherheit beim Sex und Freuden, die der Partner oder die Partnerin vielleicht nicht (immer) spenden kann.

Erotikspielzeug und Sextoys© vreddane - Fotolia.com

Die Erotik in den Medien

Erotik spielt in der heutigen Zeit eine große Rolle und umfasst dabei zahlreiche Facetten. Zeitschriften und das Fernsehen berichten regelmäßig über Neuerungen aus diesem Bereich und auch die einschlägigen Messen wie beispielsweise die VENUS in Berlin erfreuen sich zunehmender Besucherscharen aus allen Schichten und Gruppen der Bevölkerung. Das Thema Erotik ist bei der breiten Masse längst angekommen und viele einstige Tabus werden nun mutig angesprochen und auch öffentlich diskutiert. Unlängst hat die Buchreihe "50 Shades of Grey" ein gutes Beispiel dafür abgeliefert, wie ein weiterer ehemals tabuisierter Teilbereich der Erotik - nämlich der des BDSM und Bondage - großes öffentliches Interesse erfährt.

Es gibt zahlreiche weitere Bücher – ja, sogar Bestseller – die sich mit erotischen Themen aller Art befassen. Erotikspielzeuge gewinnen gleichzeitig auch immer mehr an Beliebtheit. Nicht nur für Frauen, auch für Männer gibt es immer mehr zu entdecken und es bieten sich immer vielseitigere Möglichkeiten, an die Sache heranzutreten.

Wie findet Mann und Frau nun die richtigen Sextoys?

Jeder Mensch sollte selbst ausprobieren, welches Erotikspielzeug ihm am besten gefällt bzw persönlich am meisten zusagt. Mit Neugierde und Spaß am Experimentieren kann man sich durch ein riesiges Angebot an teilweise enorm phantasievollem Sexspielzeug - wie beispielsweise einer Lust spendenden Liebesschaukel für Paare - durchprobieren, bis das Lieblingsspielzeug gefunden ist.

Manche haben eine ganze Truhe voll, andere nur einen einzigen besten Freund, der sogar auf Reisen immer schön in der Handtasche Platz findet. Da ist die Bandbreite der Vorlieben und individuellen Bedürfnisse so breit wie der Horizont selbst.

Wo bekommt man Erotikspielzeug?

Um etwas mehr „Pepp“ in das Liebesleben zu bringen, kann man heutzutage zahlreiche unterschiedliche Kanäle und Anlaufstellen nutzen, um an solches Spielzeug zu kommen. Solche Toys können sich Interessenten ganz privat bei Partys (sog. Dildopartys) zulegen, die speziell auf den Verkauf von Erotikspielzeug ausgelegt sind. Dieses Prinzip ähnelt sehr den allgemein bekannten Tupperpartys. Wer sich dahingegegn lieber etwas diskreter umschauen möchte, kann sich auf Seiten diverser Erotikshops informieren, bestellen und dann bequem nach Hause liefern lassen. Die meisten Online Shops räumen auch ein ausreichendes Widerrufsrecht ein, damit man auch mal ein Produkt zurückschicken kann, wenn es nicht den Erwartungen entsprechen sollte.

Und was muss man beachten?

Es zählen allein die eigenen Wünsche, die man mit seinem Partner oder auch alleine ausleben möchte.
Wichtig ist, dass man sich wohl fühlt und der Spaß im Vordergrund steht. Bei Online Shops sollten Sie noch darauf achten, dass ein gültiges Impressum mit einem Ansprechpartner im Inland vorhanden ist und dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ein gültiges Widerrufsrecht einräumen. Außerdem sollten die Zahlungsdaten nur verschlüsselt (siehe "https") übertragen oder ein Kauf per Rechnung oder Nachnahme ermöglicht werden. Gütesiegel können zusätzlich Schutz und Sicherheit bieten.
Bei erotischen Artikeln ist es auch wünschenswert, wenn auf das Thema Diskretion bei der Kauf- und Zahlungsabwicklung eingegangen wird.

Kategorie Blog: 
Themen des Beitrags: 
Schlagwörter: 
Abstimmen: 
Average: 3.2 (6 votes)
Beitrag teilen: