9 essentielle Tipps für das optimale Home Office

Planen Sie, Ihr Zuhause um ein Home Office zu erweitern? Oder Sie haben im Zuge der Corona-Pandemie bereits eilig einen Arbeitsraum in den eigenen vier Wänden einrichten müssen, mehr notdürftig als organisiert und strukturiert?

Unabhängig davon, ob sich Ihr Heimbüro in einem Nebengebäude, eigenen Arbeitsraum, einem kleinen Schlafzimmer oder nur in einer Ecke eines Raums befindet, sollten Sie bei der Schaffung eines produktiven Arbeitsplatzes zu Hause einige grundlegende Dinge beachten. Der Dank dafür ist nicht nur eine höhere Produktivität und bessere Ergonomie, sondern ebenso eine Wohlfühlatmosphäre.

Falls Sie die ganze Arbeitswoche dort verbringen oder auch nur ein paar Stunden, ist es wichtig, dass Ihr Home Office ein angenehmer und einladender Ort ist, um Zeit zu verbringen und Ihre Arbeit effizient zu erledigen.

Unsere 9 wesentlichen Tipps für die Gestaltung eines schönen und praktischen Heimbüro-Designs liefern Ihnen alle wichtigen Informationen, die es dabei zu berücksichtigen gilt.

1. Planen Sie Ihr Home Office Layout

9 essentielle Tipps für das optimale Home Office

Bevor Sie Ihr Büro einrichten, müssen Sie zunächst Ihre individuellen Bedürfnisse und Herausforderungen berücksichtigen. Sie müssen auch die Lebenskultur in Ihrem Zuhause (z.B. ob Singlewohnung oder große, lebhafte Familie), Ihren persönlichen Arbeitsstil und Ihr Budget berücksichtigen. Diese Überlegungen mögen im Vorfeld nach Arbeit klingen, aber es ist der effektivste Weg, um festzulegen, wie Sie Ihr Büro auf die beste Weise gestalten möchten.

Offene Pläne sind zum Beispiel seit Jahren der letzte Schrei. Einige Studien haben jedoch herausgefunden, dass Privatbüros Mitarbeiter produktiver und glücklicher machen. Übertragen auf ein Home Office Setting, kann bei einer familiären Wohnsituation ein eigener, abgeschlossener Raum sehr wichtig sein, um ungestört und konzentriert an die Arbeit zu gehen.

2. Der Ort ist entscheidend

Home Offices gibt es in vielen verschiedenen Formen und GrößenHome Offices gibt es in vielen verschiedenen Formen und Größen
Foto von James McDonald @jamesm, via Unsplash

Home Offices gibt es in vielen verschiedenen Formen und Größen. Es kann in einem separaten Raum, einer ruhigen Ecke oder sogar in Ihrer Küche sein. Der Schlüssel zur Auswahl des richtigen Ortes für Ihr Heimbüro liegt darin, darüber nachzudenken, wo und wann Sie Ihre Arbeit erledigen.

Wenn Sie eine vielbeschäftigte Mutter sind, kann ein Küchenarbeitsplatz der ideale Ort für Ihren zentralen Kommandoposten sein. Wenn Sie jedoch ein Profi sind, sollten Sie einen Ort auswählen, der abseits des täglichen Flusses und der Ablenkungen Ihres Haushalts liegt.

3. Genügend Raum

 aus psychologischer Sicht schafft Raum mehr Ruhe, Gelassenheit und Ordnung im KopfRaum schafft Ruhe, Gelassenheit und Ordnung im Kopf
Foto von Alexandru Acea @alexacea, via Unsplash

Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Platz zum bequemen Arbeiten haben. Fragen Sie sich, ob Sie sich leicht von einer Seite zur anderen bewegen, aufstehen und sich von Ihrem Schreibtisch aus zurücklehnen können. Auch wenn dies wie ein Kinderspiel erscheinen mag, unterschätzt man leicht, wie viel Platz man benötigt.

Auch aus psychologischer Sicht schafft Raum mehr Ruhe, Gelassenheit und Ordnung im Kopf.

Um zu vermeiden, dass Ihnen allzu schnell der Platz ausgeht, können Sie auch Schlüsselmaße von professionellen Arbeitsplatz-Designern verwenden. Demnach sollten Sie mindestens 150 cm in der Breite und 210 cm in der Tiefe einplanen. Haben Sie mehr Platz zur Verfügung, umso besser.

Die nachfolgende Abbildung des Innenarchitekten Steven Corley Randel zeigt einige Dinge, die Sie bei der Planung Ihres Heimbüros beachten sollten.

Professionelles Home Office Layout von Innenarchitekt Steven Corley RandelProfessionelles Home Office Layout von Innenarchitekt Steven Corley Randel
© houzz / Steven Corley Randel

Achten Sie immer darauf, einen freien Platz zum Manövrieren Ihres Schreibtischstuhls zu lassen. Auch Aktenschränke brauchen genügend Platz, damit Sie ihre Schubladen vollständig öffnen können.

4. Die richtige Auswahl eines Schreibtisches und Bürostuhls

Die Wahl des richtigen Schreibtischs und Stuhls für Ihr Heimbüro ist von entscheidender Bedeutung. Wählen Sie einen Schreibtisch, der breit genug für Ihren Desktop-PC und alles andere ist, was Sie für Ihre Arbeit benötigen. Dies kann ein Drucker, Posteingangsfach, Referenzmaterialien oder ein Platz für Notizen sein.

Idealerweise sollte Ihr Schreibtisch mindestens 120 cm breit sein.

Wenn Sie jedoch nur einen Laptop benötigen, können Sie mit weniger planen. Die meisten Menschen finden eine Breite von 150 cm am bequemsten. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch ist aus ergonomischer Sicht ideal, allerdings auch ein wenig kostspieliger. Ihre Rückengesundheit sollte Ihnen den Aufpreis jedoch wert sein.

Wählen Sie auf jeden Fall einen Schreibtisch, der nicht zu hoch ist. 70-75cm ist ein akzeptabler Bereich. Investieren Sie in einen hochwertigen, ergonomischen Bürostuhl, der bequem und möglichst vielseitig verstellbar ist.

Ihr Nacken und Rücken werden es Ihnen danken.

5. Ordner, Schränke und Regale

Die Aufbewahrung wird bei der Gestaltung eines Heimbüros oft übersehen und kann Ihre Produktivität wirklich beeinträchtigen. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Regale, Aktenschränke, Rollcontainer oder Sideboards für Ihren Aufbewahrungsbedarf einplanen.

Betrachten Sie Ihren Workflow – was kommt herein, wo bleibt es, während es bearbeitet wird, und wohin geht es, wenn es fertig ist?

Platzieren Sie Ihren Posteingang auf oder neben Ihrem Schreibtisch. Halten Sie Ihre aktuelle Arbeit in Reichweite. Suchen Sie Ihr Ablagesystem in der Nähe.

Vergessen Sie Referenzmaterialien nicht – wenn Sie Handbücher, Kataloge oder Nachschlagewerke verwenden, stellen Sie ein Regal in der Nähe Ihres Schreibtischs auf, um sie griffbereit zu haben.

Sollten Sie Ihren Arbeitsbereich nicht alleine nutzen, oder haben andere Menschen Zugang, dann empfiehlt es sich, sensible Dokumente und Datenträger sicher einzuschließen.

In jedem Unternehmen gibt es Akten und Dokumente, die es gilt, verschlossen und gesichert aufzubewahren. Die Notwendigkeit der Lagerung ergibt sich aus den gesetzlichen Fristen für die Aufbewahrung von Geschäftsdokumenten, die beispielsweise im Handelsgesetzbuch aufgeführt sind. Darüber hinaus empfiehlt es sich, Unterlagen der Personalabteilung oder aus dem Bereich Forschung und Entwicklung sicher und geschützt aufzubewahren. Ebenso verpflichtet der Datenschutz, bestimmte persönlichen Daten sicher vor Zugang durch Dritte zu schützen.

Darum sollte ein Aktenschrank abschliessbar sein. Dann sind Sie auf der sicheren Seite.

6. Ein Ort für Besucher und Meetings

Home Office - Ein Ort für Besucher und MeetingsDenken Sie an Sitzgelegenheiten für Besucher und Meetings
Foto von Huy Nguyen @huynguyen_pch, via Unsplash

Werden Sie Kunden oder Kunden tagsüber besuchen? Wenn Sie Platz für einen kleinen Besprechungsbereich haben, ist das ideal.

Wenn nicht, planen Sie zusätzliche Sitzgelegenheiten in Ihrem Home Office-Design ein, um Besprechungen im Sitzen zu ermöglichen. Das kann so einfach sein wie 1-2 bequeme Stühle, die Sie leicht an Ihren Schreibtisch heranziehen können.

7. Natürliches Licht und entspannende Aussicht

Home Office - Natürliches Licht und entspannende AussichtNatürliches Licht ist Trumpf
Foto von Dell @dell, via Unsplash

Eine gute Beleuchtung ist für jedes Heimbüro von entscheidender Bedeutung. Wählen Sie nach Möglichkeit einen Ort mit etwas natürlichem Licht und einer Aussicht nach draußen (idealerweise auf die Natur). Stellen Sie Ihren Schreibtisch so auf, dass er den Fenstern zugewandt ist oder an einem Ort, an dem Ihr Computerbildschirm nicht beeinträchtigt wird.

Die Beleuchtung kann alles beeinflussen, von der Sicherheit am Arbeitsplatz über die Produktivität bis hin zur psychischen Gesundheit. Genauer gesagt ist natürliches Licht für den zirkadianen Rhythmus unerlässlich und kann das Glück und die Vitamin-D-Aufnahme steigern.

In einer Studie mit dem Titel „Impact of Workplace Daylight Exposure on Sleep, Physical Activity, and Quality of Life“ verglichen Forscher Arbeiter in Büros mit und ohne Fenster: „Das Ausmaß, in dem sich die Tageslichtexposition auf Büroangestellte auswirkt, ist bemerkenswert“, erklärte die Co-Autorin der Studie, Ivy Cheung, eine neurowissenschaftliche Doktorandin an der Northwestern University.

„Die Lebensqualität und der Schlaf von Büroangestellten in der Tagesschicht kann durch die Betonung der Lichteinwirkung und der Beleuchtungsstärke in aktuellen Büros sowie bei der Gestaltung zukünftiger Büros verbessert werden.“

Wenn Sie an Ihrem Arbeitsplatz nicht mehr Fenster einbauen können (was sehr unwahrscheinlich ist), können Sie Spiegel oder reflektierende Möbel verwenden.

Es geht im Prinzip darum, das natürliche Licht, das Sie haben, zu verstärken. Sie können dazu Vollspektrum-Glühbirnen kaufen, die das Erscheinungsbild von natürlichem Licht nachahmen können.

Lichtdurchlässige Jalousien können dabei helfen, Blendlicht zu reduzieren, ohne Ihr Zimmer zu verdunkeln. Sie können das natürliche Licht verbessern, indem Sie einen Spiegel einbauen und die meisten Ihrer Wände in einer hellen Farbe halten.

Eine Deckenleuchte sorgt für eine gute Allgemeinbeleuchtung. Ein Paar offene Stehlampen, die in den Ecken Ihres Zimmers platziert werden, tun dasselbe.

Fügen Sie eine Schreibtischlampe hinzu, um eine schattenfreie Arbeitsbeleuchtung und zusätzliches Licht in den Abendstunden zu bieten. Fügen Sie Ihren Leuchten einige Vollspektrum-Tageslichtlampen hinzu, um einen zusätzlichen Schub zu erzielen.

Keine Fenster oder nur mit versperrter Aussicht? Auch hierfür gibt es eine Lösung: positionieren Sie Ihren Schreibtisch stattdessen so, dass er zur Tür zeigt, oder platzieren Sie ein ansprechendes Kunstwerk oder eine inspirierende Pinnwand über Ihrem Schreibtisch (auch Fototapeten zeigen eine gute Wirkung).

Beides gibt Ihren Augen eine Pause und etwas, worauf Sie sich konzentrieren können, wenn Sie von Ihrer Arbeit aufblicken.

8. Nutzen Sie die Psychologie der Farben

Verschiedene Farben haben verschiedene psychologische Auswirkungen auf uns, wie Emotionen und Verhalten. Sie haben dies wahrscheinlich schon einmal gehört, wenn Sie schon lange im Geschäft sind.

Bei der Auswahl der Farben für Ihre Marke sind Farben von entscheidender Bedeutung, und die Anwendung auf Ihr Bürodesign kann ein großer Bonus sein.

In Anbetracht dessen wirken sich die folgenden Primärfarben auf die Psyche aus:

  • Weiß. Es wird mit Sauberkeit in Verbindung gebracht, kann aber wenig inspirierend sein. Verwenden Sie diese Farbe für die Küche oder den offenen Raum.
  • Schwarz. Vermittelt Autorität sowie finstere Untertöne. Wenn es jedoch als ergänzender Akzent verwendet wird, kann es einen luxuriösen Arbeitsplatz schaffen.
  • Violett. Lila gilt als unnatürliche Farbe. Aber es repräsentiert auch die Farbe des Königtums und des Ehrgeizes.
  • Grün. Verbunden mit Gleichgewicht, Wachstum und Natur. Die Forschung zeigt auch, dass es Ihre kreative Leistung verbessern kann.
  • Blau. Wird normalerweise als eine der produktivsten Farben angesehen. Dies hängt natürlich von der Art der Arbeit ab, die Sie ausführen. Es fördert jedoch oft die Entspannung und das intellektuelle Denken. Vor diesem Hintergrund kann ein blaues Design dazu beitragen, die Produktivität der Mitarbeiter zu steigern.
  • Rot. Eine emotional intensive Farbe, die den mentalen Energiefluss anregen kann – und das ist mir egal, weil es meine Lieblingsfarbe ist. Es kann jedoch überwältigend sein. Es eignet sich besser für Einrichtungs- oder Sozialbereiche.
  • Gelb. Eine beliebte Farbe für Teams, da sie Glück und Positivität fördert.
  • Orange. Diese Farbe kann die geistige Stimulation und das Glück fördern. Es wird am besten verwendet, wenn Sie Ihre wichtigsten Designelemente hervorheben.

9. Mit Pflanzen zu einem Indoor Garden

Pflanzen können nachweislich Stress, Krankheit und Lärm reduzieren. Sie können auch die Kreativität und Produktivität steigern und die Luft reinigen. Wenn Sie es also noch nicht getan haben, ist es an der Zeit, pflegeleichte Büropflanzen in Ihrem Büro aufzustellen.

10. Zähmen Sie Ihre Technologie

Nichts lässt ein Heimbüro unordentlicher aussehen oder sich so anfühlen, als ein wirrer Kabelsalat, die von Ihrem Schreibtisch hängen und überall herumlaufen. Verstecken Sie Ihre Schreibtischkabel gekonnt und übernehmen Sie mit diesen einfachen Tipps die Kontrolle über Ihre Technologie:

  • Fügen Sie einen drahtlosen Router hinzu – Sie reduzieren Ihre Kabel um die Hälfte
  • Investieren Sie sowohl in einen kabellosen Drucker als auch in eine kabellose Maus
  • Fügen Sie eine Kabelführung in Ihrem Schreibtisch hinzu, um alle Kabel von Ihrem Schreibtisch hinter einer Blende nach unten zu führen
  • Bringen Sie alle sichtbaren Kabel an der Unterseite Ihres Schreibtisches oder an einem Schreibtischbein entlang an
  • Sammeln Sie lose Kabel mit einem einfachen Kabelbändiger auf dem Boden

11. Vergessen Sie nicht Ihre persönliche Note

Home Office - Vergessen Sie nicht Ihre persönliche NoteSorgen Sie mit einer persönlichen Note am Arbeitsplatz für Wohlfühlmomente
Foto von Paige Cody @paige_cody, via Unsplash

Verzichten Sie nicht auf Stil und Ihren ganz persönlichen Touch! Das Tolle an der Arbeit von zu Hause aus ist, dass SIE entscheiden können, wie Ihr Home Office aussehen und sich anfühlen soll. Stimmen Sie Ihr Heimbüro auf das Design und den Stil Ihres Zuhauses ab.

Persönliche und stimmige Accessoires sorgen für ein Wohlfühlambiente während der Arbeit. Auch Kunstwerke tragen dazu bei.

Laut einer Umfrage des Business Committee for the Arts und der International Association of Professional Art Advisors glauben 94 %, dass Kunst das Arbeitsumfeld verbessert. Außerdem erlebten 64 % eine Steigerung der Kreativität und Produktivität. Als zusätzlichen Vorteil gibt Kunst ein Statement ab.

Es wurde zudem festgestellt, dass personalisierte Arbeitsräume Stress abbauen und Sie sich messbar wohler fühlen.

Denken Sie darüber nach, was Sie inspiriert. Es könnte ein Lieblingskunstwerk, eine Sammlung von Objekten (z.B. aus dem Urlaub, von Reisen, oder von einem Lieblingsmensch) oder eine belebende Farbe sein. Berücksichtigen Sie diese persönlichen Akzente bei der Planung Ihres Home Office-Designs.

Es wird Ihren Arbeitstag erhellen und Ihnen das Gefühl geben, zu Hause zu sein.

Abstimmen: 
Average: 3 (4 votes)
Beitrag teilen: 
randomness