Gedichte

Gedicht von Theodor Fontane

Schulanfangssprüche - Sprüche, Zitate, Gedichte und Humor zum ersten Schultag und zur Einschulung

Die Talente sind oft gar nicht so ungleich,
im Fleiß und im Charakter liegen die Unterschiede.

Theodor Fontane (1819-1898), deutscher Schriftsteller

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

"Die Bank der Schule" - Gedicht von Wilhelm Busch

Doch ach! wie bald wird uns verhunzt
die schöne Zeit naiver Kunst;

wie schnell vom elterlichen Stuhle
setzt man uns auf die Bank der Schule!

Wilhelm Busch (1832-1908), humoristischer Dichter und Zeichner

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

"Das Größte ist das Alphabet" - Gedicht von Emanuel Geibel

Das Größte ist das Alphabet,
denn alle Weisheit steckt darin,

aber nur der erkennt den Sinn,
der's recht zusammenzusetzen versteht.

(Emanuel Geibel (1815-1884), deutscher Schriftsteller)

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

"Am ersten Schultag" - Gedicht von Friedrich Morgenroth

Am ersten Schultag wünsche ich
viel Freude und viel Spaß für dich.

Für deine erste Pause
schick’ ich dir was zum Schmause!

(Friedrich Morgenroth, 1836-1929)

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

"Zum heutigen Schulbeginn" - Gedicht von Friedrich Morgenroth

Nimm zum heutigen Schulbeginn
meine Wünsche hin.

Dass die Schulzeit schmackhaft sei,
so wie diese Leckerei.

(Friedrich Morgenroth, 1836-1929)

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

"Welch ein Jubel, welche Freude" - Gedicht von Friedrich Morgenroth

Welch ein Jubel, welche Freude,
denn dein grosser Tag ist heute,

weil die Schule, liebes Kind,
endlich auch für dich beginnt!

Mit dem Rechnen, Lesen, Schreiben,
wirst du nun die Zeit vertreiben,

das sind jene Dinge eben,
die du brauchst fürs ganze Leben.

Nur wer lernt, der wird gescheiter,
wer gescheit ist, der kommt weiter,

Lernen soll dir Freude bereiten
und mein Glückwunsch dich begleiten.

(Friedrich Morgenroth 1836-1929)

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

"Wir gratulieren" - Gedicht von Monika Minder

Jetzt ist es bald soweit,
Die Schule steht vor der Tür.

Das Leben wird jetzt bunt und weit.
Zum Schulanfang gratulieren wir.

(© Monika Minder)

Abstimmen: 
No votes yet

"Ein Glückspilz" - Gedicht von Monika Minder

Ein Glückspilz kommt mir in den Sinn,
Ich möchte ihm was Gutes schenken.

Zum Schulanfang, nimms einfach hin
Ohne viel Bedenken.

Bemühe dich in allen Dingen,
So wird dir vieles leicht gelingen.

(© Monika Minder)

Abstimmen: 
No votes yet

"Endlich" - Gedicht von Monika Minder

Ich bin so klein, ich bin so gross,
endlich geht die Schule los.

Ich weiss, es wird famos,
nur die Pausen find ich doof.

(© Monika Minder)

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Sprechstunde

„Herr Doktor, führen Wandernieren
zu häufigem Herumspazieren?“

„Machte nur mein Kreislauf plumps
oder ist es diesmal sogar Mumps?“

„Lindert wohldosierte Wärme
das Gelärme der Gedärme?“

„Kann man durch unbedachtes Urinieren
Gallenstein im Wald verlieren?“

„Soll man Harndrang ganz negieren
und Überraschendes riskieren?“

„Verhindern Träger an der Hose
nachhaltig die Gürtelrose?"

„Dreimal täglich warmes Pils -
hilft´s der Milz?“

Abstimmen: 
Average: 4.3 (3 votes)

Poetisch problematisch

Einem Bäckermeister aus Neuroth
dem glückte nie ein Vollkornbrot.
Es konnt ihm keiner Wasser reichen,
bei Schneckennudeln und dergleichen.
Für Brezeln gab´s Berufsverbot

Ein flotter Postbote aus Greuth
hat Dienst am Schalter stets gescheut,
Kostenlos zu Service-Zwecken
für Kunden Briefmarken zu lecken
hat er jedesmal bereut.

Babsi Doll aus Leverkusen
hat am ganzen Pulli Flusen.
Doch wird sie sich bei manchen Herrn
strikt gegen das Entflusen wehrn.
Sie kann das einfach nicht verknusen.

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

IQ-Problematik

Deutlich zeigen die Quotienten,
nicht zuletzt bei Prominenten:
häufig wird der Intellekt
ein Leben lang so gut versteckt,
dass ihn die Umwelt nicht entdeckt.

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

Vorschlag

Altern in Würde?
Passt zu manchen nach Maß
Wie nimmt der Rest denn die Hürde?
Am besten mit Spaß!

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

Das Leben an sich und im Besonderen

„Das Leben ist ein Ponyhof…“
Wer so was glaubt, ist leider doof.

Das Leben ist kein Deckchen-Häkeln,
doch bringt es nichts, dran rumzumäkeln.

Auch nützt es nichts, sich zu verstecken:
Das Leben ist kein Zucker-Schlecken

Das Leben ist kein Gartenhaus:
Schluss mit Lamento, fertig, aus!

Abstimmen: 
No votes yet

Service-Analyse

Falls , wozu es durchaus neigt,
das Glück sich mal gewogen zeigt,
sind unterschiedlich die Befunde
manchmal auch in schöner Stunde.
 
Der Optimist wird dankbar heben
das Glas mit Freunden auf das Leben.

Dem Pessimisten kommt dagegen,
ein frohes Prosit ungelegen.

weshalb er solo und frustriert auch säuft,
wenn´s einmal wie am Schnürchen läuft.

Ihm zeigt dies nur, so seine Wette,
er ist des Schicksals Marionette.

Deutlich wird , wenn man vergleicht:
auch das Glück hat es nicht leicht!

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Karl-Heinz Karius: Wander-Tipp

Selten stimmt den Menschen froh
nur stur zu wandern auf Plateau,

dagegen bringt ihn stets auf Trab,
kunterbuntes Auf und Ab!

Deutlich sieht des Himmels Plan
man auch der Lebens-Landschaft an:

konsequent führt allemal
der Weg zum Gipfel erst durchs Tal.

So kannst du jederzeit erproben:
ohne Unten gibt´s kein Oben!

(..auch sollt man für Halbhöhenlagen
dem Herrgott ruhig mal Danke sagen!)

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Karl-Heinz Karius: Plädoyer für Mannschafts-Sport

Im Team-Sport käm bei " Katz und Maus"
für jede Maus viel mehr heraus.

Statt nur ins nächste Loch zu hoppeln,
gäb´s Spaß dann bei gemischten Doppeln.

Doch scheinen bisher Petitionen
für Regel-Änderungen nicht zu lohnen,

vermutlich weil´s im Aufsichtsrat
beim Sportverband nur Kater hat.

Abstimmen: 
Average: 3 (1 vote)

Karl-Heinz Karius: Verkehrshinweis

Das Leben verschont keinen
auf seinem Weg vor Stolpersteinen,

drum kommt es ständig darauf an,
wer geschickter stolpern kann.

Der Pessimist, falls mal von Socken,
bleibt beleidigt barfuß hocken.

Der Optimist macht sich nichts draus.
Er fühlt, zieht´s ihm die Schuhe aus,
sich in Pantoffeln auch zuhaus.

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Karl-Heinz Karius: Ernährungs-Beratung

Mutter Hase mahnt ihr Söhnchen:
„Futter bitte nicht nur Böhnchen!

Nicht jedem stehen Lese-Brillen,
drum rat ich dir, um Himmelswillen,

schreib dir hinter beide Öhrchen:
in Zukunft täglich 3 x Möhrchen!“

Abstimmen: 
Average: 2 (1 vote)

Ein großes Literaturportal zum Schmökern und Entdecken: lyrikwelt.de

Die deutschsprachige Dichtkunst floriert: Wohl nie zuvor wurde mehr vielversprechende und interessante Lyrik veröffentlicht als im letzten Jahrzehnt. Auch Interessierten fällt es daher heute nicht immer leicht, den Überblick zu bewahren und alle aufstrebenden Dichter im Auge zu behalten.

Abhilfe verspricht das Literaturportal lyrikwelt.de, das heute zu den bekanntesten der Branche gehört und nicht nur Stars eine Bühne bietet, sondern auch ambitionierten Talenten.

Das nichtkommerzielle Liebhaberprojekt wurde von Doris und Hans-Werner Gey im Jahr 2000 ins Leben gerufen und hat sich seitdem zu einem der umfassendsten Literaturportale im deutschsprachigen Internet entwickelt.

Themen des Beitrags: 
Abstimmen: 
Average: 4.2 (6 votes)
Subscribe to RSS - Gedichte