Poesie

Höhere Einsicht

Dass selbst die klügsten der Giraffen
nie hochnäsig nach unten gaffen
beweist, dass auch wo´s oben windet,
sich durchaus Platz für Einsicht findet.

Insofern stimmt doch hoffnungsfroh
und unterstreicht Besuch im Zoo:
nur Dumme schaun den kleinen Mann
arrogant von oben an !

Abstimmen: 
Average: 4 (7 votes)

Klarstellung

Wie oft Pitbulls alte Damen beißen,
dafür fehlt es an Beweisen,
doch deutlich die Statistik lehrt:
häufiger als umgekehrt!

Abstimmen: 
No votes yet

Höfliche Bitte

Ob Mensch , ob Tier, ob groß, ob klein,
nie lässt der Ärger uns allein.

Ob Kanzlerin, ob Kellerassel
-wer ist schon sicher vor Schlamassel?

Der Himmel schenke davon Päus chen,
dir und mir und Maus und Mäus chen !

Abstimmen: 
Average: 3 (2 votes)

Sprechstunde

„Herr Doktor, führen Wandernieren
zu häufigem Herumspazieren?“

„Machte nur mein Kreislauf plumps
oder ist es diesmal sogar Mumps?“

„Lindert wohldosierte Wärme
das Gelärme der Gedärme?“

„Kann man durch unbedachtes Urinieren
Gallenstein im Wald verlieren?“

„Soll man Harndrang ganz negieren
und Überraschendes riskieren?“

„Verhindern Träger an der Hose
nachhaltig die Gürtelrose?"

„Dreimal täglich warmes Pils -
hilft´s der Milz?“

Abstimmen: 
Average: 4.3 (3 votes)

Poetisch problematisch

Einem Bäckermeister aus Neuroth
dem glückte nie ein Vollkornbrot.
Es konnt ihm keiner Wasser reichen,
bei Schneckennudeln und dergleichen.
Für Brezeln gab´s Berufsverbot

Ein flotter Postbote aus Greuth
hat Dienst am Schalter stets gescheut,
Kostenlos zu Service-Zwecken
für Kunden Briefmarken zu lecken
hat er jedesmal bereut.

Babsi Doll aus Leverkusen
hat am ganzen Pulli Flusen.
Doch wird sie sich bei manchen Herrn
strikt gegen das Entflusen wehrn.
Sie kann das einfach nicht verknusen.

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

IQ-Problematik

Deutlich zeigen die Quotienten,
nicht zuletzt bei Prominenten:
häufig wird der Intellekt
ein Leben lang so gut versteckt,
dass ihn die Umwelt nicht entdeckt.

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

Vorschlag

Altern in Würde?
Passt zu manchen nach Maß
Wie nimmt der Rest denn die Hürde?
Am besten mit Spaß!

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

Service-Analyse

Falls , wozu es durchaus neigt,
das Glück sich mal gewogen zeigt,
sind unterschiedlich die Befunde
manchmal auch in schöner Stunde.
 
Der Optimist wird dankbar heben
das Glas mit Freunden auf das Leben.

Dem Pessimisten kommt dagegen,
ein frohes Prosit ungelegen.

weshalb er solo und frustriert auch säuft,
wenn´s einmal wie am Schnürchen läuft.

Ihm zeigt dies nur, so seine Wette,
er ist des Schicksals Marionette.

Deutlich wird , wenn man vergleicht:
auch das Glück hat es nicht leicht!

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Karl-Heinz Karius - Poetisch problematisch #30

Der Lenz aus HNO- Sicht
 
Der Frühling naht, den alle riefen,
doch kommt er leider nicht allein
Mit ihm beginnt sofort das Schniefen,
wie könnte es auch anders sein.

So sehr Poeten auch frohlocken,
der Lenz lässt keine Augen trocken,
und zeigt mit Nachdruck unseren Nasen,
was wir beim Wünschen oft vergaßen:
selbst was von Herzen alle wollen,
ist selten völlig frei von Pollen.

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Karl-Heinz Karius - Poetisch problematisch #28

Kalender-Bilanz

Betrachtet man den Jahreslauf,
fällt im Rückblick sofort auf:
stets berichten Pessimisten, 
dass sie Wichtiges vermissten!

Sie bemängeln exemplarisch
dies frustriert auch kalendarisch,
indem sie Fehlendes beklagen 
selbst an hohen Feiertagen-
so suchen sie bei Weihnachtsfeiern
ergebnisarm nach Ostereiern.

Dagegen spürt der Optimist,
wie hilfreich der Kalender ist:
hagelt es im Februar,
freut er sich, wie kurz der war.

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Karl-Heinz Karius - Poetisch problematisch #27

Rhetorik-Tipp

Bedenklich stört an vielen Orten
das Geräusch von lauten Worten.
In vielen Fällen wirkt schon weiser,
falls dieselben etwas leiser.

Gefahr droht auch von manchen Sätzen
bei Ansprachen auf Rathaus- Plätzen:
nicht immer ist, was schön klingt,  richtig,
und falls richtig auch noch wichtig

Zum Glück fällt manchen manchmal ein:
richtig schön kann Schweigen sein!

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Karl-Heinz Karius - Poetisch problematisch #26

Erfreuliches zum Fest

Wie glücklich war der Elefant,
-vor allem auch als Musikant-
als er, versteckt im Wüstensand,
die kleine Ukulele fand…
Schon immer zählt zu seinen Zielen,
auf ihr mal " Stille Nacht" zu spielen

An Heiligabend litt bisher
sein Publikum erkennbar sehr
und machte deutlich die Gefahr
von stark begrenztem Repertoire:

Das Deutschlandlied mittels Posaune
trübt unterm Christbaum Festtagslaune!

Abstimmen: 
Average: 2.5 (4 votes)

Karl-Heinz Karius - Poetisch problematisch #23

Standort-Vorteil (1)

Der Eisbär kratzt beruhigt am Po
und selten juckt´s den Eskimo:
der Wüstenfloh lebt anderswo.

Abstimmen: 
No votes yet

Karl-Heinz Karius - Poetisch problematisch #22

Ansichtssache

Beim Zitieren von Zitaten
sei zu Augenmaß geraten..
„Das Leben ist kein Ponyhof“
hat im Konzertsaal nichts zu suchen
„ Das Leben ist kein Wunschkonzert“
wird eher dort Erfolge buchen

Abstimmen: 
No votes yet

Karl-Heinz Karius - Poetisch problematisch #21

Automobilphilosophische Schicksalsstunden

Der Philosoph sagt nur „ soso“,
regnet´s in sein Cabrio.
Doch wenn es kurz darauf noch schneit,
ist meist gespielt die Heiterkeit.
Wie´s in ihm aussieht und im Wagen
sollt man vielleicht nicht direkt fragen…

Abstimmen: 
No votes yet

Karl-Heinz Karius - Poetisch problematisch #20

Mode Tipp für Zebras von Welt.

Warum in jedem Jahr nur Streifen,
kann manch ein Zebra schwer begreifen,
wobei es dies speziell beklagt,
wenn modisch Punkte angesagt.

Legt es mit Nachdruck Wert auf Stil,
macht es drum zielbewusst mobil:
um dem Dilemma zu entfliehen,
hilft meist, nach Flensburg umzuziehen!

Abstimmen: 
No votes yet

Karl-Heinz Karius - Poetisch problematisch #19

Zum Kuckuck nochmal!

Schon mancher Vogel stellte fest:
„Mir kommt kein Kuckucksei ins Nest!“
Doch für Frau Strauß bleibt als Option
dennoch oft nur Adoption:
steckt sie den Kopf mal in den Sand,
erhöht sich rücklings häufig der Bestand.
Allerhand!

Was kann von Vögeln, selbst von fernen,
der Mensch aus diesem Beispiel lernen?
Sich ab und zu mal umzuschauen,
ergänzt sehr sinnvoll Gottvertrauen!

Abstimmen: 
Average: 4 (1 vote)

Karl-Heinz Karius - Poetisch problematisch #10

Nostalgie-Problem

Auf kurzem Weg wirkt Nostalgie,
bei Küssen ja, bei Zahnschmerz nie!

Abstimmen: 
No votes yet

Karl-Heinz Karius - Poetisch problematisch #6

Poetisches Alibi

Falls ihn ein Knutschfleck manchmal ziert,
hat es den Dichter nie geniert:
Wer heftig dafür schmusen muss,
genießt zurecht den Musenkuss!

Abstimmen: 
No votes yet

Karl-Heinz Karius - Poetisch problematisch #5

Enttäuschende Bekanntschaft

Erst denkt man sich, Herr Meier kann´s,
doch meistens bleibt´s beim Eiertanz!

Abstimmen: 
Average: 2.5 (2 votes)

Seiten

Subscribe to RSS - Poesie