Ausdrucksmittel für die alltägliche Unterhaltung

Pünktlichkeit

1. Pünktlich wie die Maurer.
2. Pünktlich wie die Tischler.
3. Pünktlich wie die Feuerwehr.
4. Timing ist keine Stadt in China. (bei Unpünktlichkeit)

Abstimmen: 
No votes yet

Beim Aufstehen

1. Erwache und lache.
2. Komm in die Puschen.
3. Guten Morgen, liebe Sorgen.

Abstimmen: 
No votes yet

Ein Gesprächsthema beenden

1. Ende Banane.
2. Ende Gelände.
3. Ende der Durchsage.
4. Aus die Maus.
5. Ende aus, Mickey Maus.
6. Feierabend!
7. Der Arsch ist ab.
8. Fertig ist der Lack.
9. Fertig ist die Laube.
10. Klappe zu, Affe tot.
11. Thema durch.
12. Nun ist Schluss im Bus!
13. Jetzt ist aber Schulz.
14. Schulze!
15. Und damit Schramm.

Abstimmen: 
No votes yet

Jemandem alles Gute oder viel Erfolg wünschen

1. Toi, toi, toi!
2. Hals- und Steinbruch.
3. Mach's gut, aber nicht zu oft.
4. Mach's besser!
5. Möge die Übung gelingen.
6. Möge dein Schatten niemals kleiner werden.
7. Bleib gesund und munter.
8. Bleiben sie am Stück.
9. Möge der Saft mit dir sein.
10. Hol di fuchtig. (niederdeutsch für: Halt dich frisch.)
11. Halt die Ohren steif!
12. Bleib sauber.

Abstimmen: 
No votes yet

Auf ein Kompliment reagieren

1. Danke für die Blumenzwiebeln.
2. Danke fürs Backobst.
3. Danke für Obst und Südfrüchte.
4. Danke für die heiße Luft.
5. Das geht runter wie warme Butter.
6. Das geht runter wie Melkfett.
7. Das geht runter wie Öl.
8. Das geht runter wie Gummibärchen.
9. Das geht runter wie eine Frauenhand.
10. Das geht runter wie ein geölter Ozelot.
11. Das geht runter ein geöltes Kalb.
12. Stürz dich nicht in Unkosten!
13. Hast du's nicht ein bisschen kleiner?
14. Haben Sie's nicht eine Nummer kleiner?

Abstimmen: 
No votes yet

Ein Kompliment machen

1. Du siehst aus wie frisch aus dem Arsch gepellt.
2. Du bist so süß wie ein Spitzenunterhöschen.
3. Wie ich sehe, geben Sie immer noch ihr ganzes Geld für Garderobe aus.
4. Wo lassen Sie schneidern?
5. Gar nicht so undumm.
6. Ein großes Wort gelassen ausgesprochen.
7. Nobel geht die Welt zugrunde.
8. Respekt! Sie verstehen zu leben.
9. Nee, war nett heut abend.

Abstimmen: 
No votes yet

Fragen bei Verständigungsschwierigkeiten

1. Wer ist tot?
2. Wo ist der Bus?
3. Und wo steht der Bus?
4. Noch etwas Salz?
5. Was sagst du? Ich habe dir gerade akustisch nicht zugehört.
6. Ist das eine rhetorische Frage?

Abstimmen: 
No votes yet

Desinteresse äußern

1. Das interessiert mich genauso wie ein Kaffesack in Brasilien, der gerade platzt.
2. Das interessiert mich in dem Maße wie ein Sack Reis, der gerade in China umfällt.
3. Das interessiert mich wie ein Papagei, der die Tür eintritt.
4. Das interessiert mich genauso, wie wenn meine Frau mit den Titten wackelt.
5. Das interessiert mich wie die Sahne, die aufs Häubchen fällt.
6. Das interessiert eine Tube Senf in Hamburg.
7. Das ist so wichtig, wie wenn in Peking ein Würstchen platzt.
8. Tolle Wurst!
9. Nix capito.
10. Bei mir Bahnhof.

Abstimmen: 
No votes yet

Fragen kostet nichts

1. Wie ist die Luft da oben?
2. Haben Sie noch andere Hobbys? (Frage an ein kinderreiches Ehepaar)
3. Haben Sie Froschschenkel - oder laufen Sie immer so?
4. Stimmt's oder hab ich recht?

Abstimmen: 
No votes yet

Redewendungen, wenn eine Unterhaltunf niveaulos wird

1. Verfickt und zugenäht!
2. Captain, wir verlieren an Höhe.
3. Füße hoch, das Niveau steigt.
4. Niveau ist keine Hautcreme.
5. Trink doch noch'n Schlückchen.

Abstimmen: 
No votes yet

Einen Geistesblitz oder eine Erleuchtung haben

1. Mir geht eine komplette Straßenbeleuchtung auf.
2. Mir geht ein Christbaum auf.
3. Knick-knack!
4. Heureka!
5. Mir fällt's wie Schuppen aus dem Pelzkragen.

Abstimmen: 
No votes yet

Neugier ausdrücken

1. Ich bin gespannt wie eine Feder.
2. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.
3. Ich bin gespannt wie eine Wäscheleine.
4. Ich bin gespannt wie ein Bettlaken.
5. Ich bin gespannt wie ein Sprungtuch.

Abstimmen: 
No votes yet

Für wichtige Augenblicke

1. Das ist der Moment, wo der Hund das Wasser lässt.
2. Das ist der Moment, wo der Frosch ins Wasser rennt.
3. Das ist das Ei in der Bouillon.
4. Das ist der Knackpunkt.
5. Das ist der Kasus Knacktus.
6. Alle Klarheiten beseitigt?

Abstimmen: 
No votes yet

Redewendungen auf eine überraschende oder empörende Behauptung

1. Ich glaub, ich steh im Spargel.
2. Ich glaub, mein Holzbein brennt.
3. Ich glaub ich steh im Wald! Amang die Räubers.
4. Ich glaub, mich rammt ein Rotkehlchen.
5. Ich glaub, mich tritt ein Pferd.
6. Das ist ein dicker Hund!
7. Ich glaub, mein Schwein pfeift.
8. Ich glaub, meine Oma knutscht mit Elvis.
9. Ich glaub, mein Trecker humpelt.
10. Bei mir klemmt das Höschen.
11. Ich glaub, ich krieg nen Fön.
12. Ich glaub, mich streift ein Bus.

Abstimmen: 
No votes yet

Redewendungen, wenn jemand Unsinn redet

1. Lötzinn!
2. Quatsch mit Soße!
3. Quatsch mit Anlauf!
4. Quatsch nicht, Krause.
5. Red kein Blech.
6. Läuft dein Vogel Amok.
7. Du hast wohl einen Tick unterm Pony.
8. Du hast wohl zu heiß gebadet.
9. Du hast wohl zu lange in der Sonne gelegen.
10. Du hast wohl Wacholderbeeren gegessen.
11. Sie haben wohl einen feuchten Wirsing.
12. Hier ist eine Steckdose, da kannst du dich waschen.
13. Sonst hast du keine Schmerzen?
14. Aber sonst geht's danke?

Abstimmen: 
No votes yet

Redewendungen, wie man einen vorlauten Menschen zurückweisen kann

1. Wer im Glashaus sitzt fällt selbst hinein.
2. Wer im Glashaus sitzt sollte nicht versuchen, Bilder an die Wand zu nageln.
3. Wer im Glashaus sitzt, hat immer frische Gurken.
4. Wer im Glashaus sitzt, sollte sich im Dunkeln ausziehen.
5. Wer im Parkhaus sitzt, sollte nicht mit Autos werfen.

Abstimmen: 
No votes yet

Auf plumpe Vertrautheit reagieren

1. Haben wir schon mal zusammen die Schweine gehütet?
2. Haben wir schon mal über Kreuz gepinkelt?
3. Hast du schon mal bei mir die Nachttischlampe gehalten?
4. Haben wir schon aus einem Napf geschlabbert?

Abstimmen: 
No votes yet

Auf Geschwätzigkeit reagieren

1. Kau mir kein Ohr ab.
2. Laber mir kein Kotelett ans Ohr.
3. Schwatz mir nicht das Ohrläppchen blutig.
4. Laber mir keinen Knopf an die Backe.
5. Laber mir keine Frikadelle ans Knie.
6. Red mir keine Klinke in den Pullover.
7. Erzähl das deiner Waschfrau.
8. Erzähl das deinem Friseur.
9. Ist dein Friseur in Urlaub?
10. Erzähl das der Straße.
11. Erzähl das einer Parkuhr.
12. Hier hast du 10 Cent - geh und quatsch eine Parkuhr voll.
13. Laber- Rhabarber.

Abstimmen: 
No votes yet

Antworten auf Fragen, die man nicht beantworten will

1. Und was macht dein Stuhlgang?
2. Gute Frage, nächste Frage.
3. Hey, sind deine Eltern auch Geschwister?

Abstimmen: 
No votes yet

Auf Aufdringlichkeit reagieren

1. Willste mir ein Gespräch aufzwingen?
2. Hast du keinen Friseur, dem du das erzählen kannst?
3. Wer will das wissen?
4. So fragt man Leute aus.
5. Warum gehen wir beide nicht irgendwohin, wo jeder für sich alleine sein kann.
6. Redestdu mit mir? Du laberst mich an? Du laberst MICH an? Kann es sein, dass du mich meinst? Du redest mit mir? Ich bin der einzige der hier ist. Mit wem kannst du Arsch in diesem Ton reden? (Taxi Driver)
7. Hab ich Honig am Hintern?
8. Habe ich Speck in der Tasche, dass du mir ständig nachläufst.

Abstimmen: 
No votes yet

Seiten

Subscribe to RSS - Ausdrucksmittel für die alltägliche Unterhaltung