Lesen

"Welch ein Jubel, welche Freude" - Gedicht von Friedrich Morgenroth

Welch ein Jubel, welche Freude,
denn dein grosser Tag ist heute,

weil die Schule, liebes Kind,
endlich auch für dich beginnt!

Mit dem Rechnen, Lesen, Schreiben,
wirst du nun die Zeit vertreiben,

das sind jene Dinge eben,
die du brauchst fürs ganze Leben.

Nur wer lernt, der wird gescheiter,
wer gescheit ist, der kommt weiter,

Lernen soll dir Freude bereiten
und mein Glückwunsch dich begleiten.

(Friedrich Morgenroth 1836-1929)

Abstimmen: 
Average: 5 (1 vote)

Praktische eBook Reader Apps fürs Smartphone: Der digitale Lesespaß

Alle Bücher immer dabei, ohne viel Gepäck - das geht im digitalen Zeitalter mit praktischen Apps. Dank der nachfolgend vorgestellten Reader wird das Smartphone im Handumdrehen zur größten Bibliothek für unterwegs.

Android: Moon+

Eine kostenlose App für Android-Handys präsentiert sich mit dem eBook Reader Moon+. Verschiedene Themen für die Ansicht, die Zwei-Seiten-Darstellung von Buchtexten im Querformat und eine Notizfunktion sorgen für ein angenehmes Lesevergnügen. Die App unterstützt weiterhin den Zugriff auf Online-Bibliotheken und teils kostenlose eBooks. Mehr Funktionen - wie die Vorlesefunktion oder den Passwortschutz - ermöglicht die kostenpflichtige Variante Moon+ Pro.

Themen des Beitrags: 
Abstimmen: 
Average: 3.1 (49 votes)

Speed Reading - Die Geheimnisse schnellen Lesens und optimaler Informationsaufnahme

Ist Ihnen auch schon mal aufgefallen, wie viele Bücher manchen Menschen in Ihrem Wohnzimmer, Büro oder Arbeitsraum herumstehen haben und mit welcher Geschwindigkeit manche Mitmenschen Informationen, Artikel und dicke Wälzer geradezu in Rekordtempo verschlingen? Man spricht in diesem Zusammenhang auch oft von "Speedreading".

Mir ging es jedes Mal so, wenn ich in das Sprechzimmer meines Professors gegangen bin und mich über die bis zur Decke aufgetürmten Bücherreihen gewundert habe. Das hat mir jedes Mal große Bewunderung abgerungen.

Doch was ist das Geheimnis dieser Menschen? Haben Sie angeborene Talente, die unsereinem für alle Zeit verschlossen bleiben?

Wohl eher nicht. Die Antwort scheint nahe liegender zu sein, als wir zunächst annehmen:

Kategorie Blog: 
Themen des Beitrags: 
Schlagwörter: 
Abstimmen: 
Average: 2.4 (11 votes)
Subscribe to RSS - Lesen